Rückblick auf 35 erfolgreiche Jahre

Die Geehrten: v.l. Jens Kronfeld, Peter Kronfeld, Fabian Siepert, 1. Vorsitzender Rainer Hennig, Florian Siepert, Johannes J. Scheve und Günter Runge. (Foto: ASV Dollbergen)

Jahreshauptversammlung des ASV Dollbergen

DOLLBERGEN (r/jk). Der ASV Dollbergen kann auf 35 Jahre Bestehen zurückblicken. Der 1. Vorsitzende Rainer Hennig konnte dazu eine gut besuchte Versammlung begrüßen.
Folgende Ehrenurkunden mit Dank für Vereinstreue wurden überreicht: 35 Jahre Jens Kronfeld, 30 Jahre Peter Kronfeld, 25 Jahre Sven Mathwig, Günter Runge, Fabian und Florian Siepert und Bernd Wachsmuth, 20 Jahre Johannes Josef Scheve und 15 Jahre Karl-Heinz Kathe und Veit Pikoske. Besonders hervorzuheben ist die 35-jährige Mitgliedschaft von Jens Kronfeld aus Dollbergen, der jahrelang auch als Teichwart tätig war.
Der Vorstand wurde nach den Vorstandsberichten entlastet. Christoph Adolf Stolte wurde als erster Kassenprüfer dankend entlassen, Jens Hoppe rückt als 1. Kassenprüfer nach. Als neuer Kassenprüfer wurde Klaus Nauschütz gewählt.
Zum Ende des Jahres 2016 ist der Anglerverband Niedersachsen (ehemals Landessportfischerverband Niedersachsen) aus dem Deutschen Fischereiverband ausgetreten. Daher gab es viel Verwaltungsaufwand durch neue Pässe, neue Aufnahmeunterlagen, Tageskarten usw. Alle Mitglieder mussten die DAFV-Pässe zurückgeben und die neuen Pässe des Anglerverbandes Niedersachsen persönlich in Empfang nehmen.
Zudem musste eine Satzungsänderung aufgrund des neuen Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes erfolgen. Diese war gut vorbereitet und wurde einstimmig umgesetzt. Auch die Satzung der Interessengemeinschaft Mittellandkanal musste aus dem gleichen Grund geändert und ausgetauscht werden.
Der finanzielle Ausgleich der zehn Arbeitsdienststunden wurde über mehrere Jahre leicht erhöht, weil er seit 27 Jahren bei 4,50 Euro pro Stunde lag.
Der Fischerlehrgang 2016 konnte wieder erfolgreich abgeschlossen werden. Rainer Hennig dankt allen Ehrenamtlichen für den unermüdlichen Einsatz für den Verein, ohne deren Mithilfe die Hege und Pflege der Teiche und des Fischbestandes nicht möglich wäre.
Am 1. Mai findet das Anangeln am Teich 1 in Uetze statt.