Neue Bücher für das Lesenest

Mit einer großzügigen Spende von 300 Euro unterstützt das Gelbe Haus die Bücherei „Lesenest“: Jacqueline Roßmann (Schulbücherei; links) und Jutta Konrad (Gelbes Haus; rechts) freuen sich über die Neuanschaffungen. (Foto: Förderverein der GS am Storchennest)

Gelbes Haus spendete für die Schulbücherei

HÄNIGSEN (r/jk). Seit gut einem Jahr existiert nun die neue Bücherei „Lesenest“ der Grundschule Hänigsen. Dank vieler helfender Hände aus der Elternschaft und Jacqueline Roßmann, die sich dem Projekt „Schulbücherei“ angenommen hat und diese seither leitet, konnte ein ehemaliger Abstellraum in ein Paradies für die kleinen Leseratten umgestaltet werden.
Leider sind rund 60 Prozent des Buchbestandes nicht mehr zeitgemäß, d.h. noch in alter Rechtschreibung verfasst oder in sehr schlechtem Zustand. Die Grundschule und das Gelbe Haus kooperieren bereits seit vielen Jahren. So werden die Fundsachen der Schule, also liegengebliebene, gut erhaltene Kleidung, dem Gelben Haus zum Weiterverkauf gespendet. Demgegenüber unterstützt das Gelbe Haus die Schule im Bedarfsfall.
Mit einer großzügigen Geldspende von 300 Euro hat das Gelbe Haus nun dazu beigetragen, dass viele neue Bücher von der „Wunschliste“ der Schülerinnen und Schüler angeschafft werden können.