Mit viel Kreativität zum Erfolg...

Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Kirche Hänigsen-Obershagen“

HÄNIGSEN/OBERSHAGEN (r/jk). Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Kirche Hänigsen-Obershagen“ am 17. März berichtete der 1. Vorsitzende Klaus Cording über die bisherigen Aktivitäten. Höhepunkte des Jahres 2009 waren dabei die beiden Auftritte des Kirchenkabarettisten Dr. Matthias Schlicht, die zu einem großen Erfolg wurden. Auch die anderen Veranstaltungen, das Sommerfest 2009, die Organisation des Kuchenstandes beim Flohmarkt auf dem Schützenplatz und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Hänigsen, dienten dazu, die Arbeit des Vereins stärker in den öffentlichen Fokus zu bringen.
So konnte der Verein, der zurzeit 72 Mitglieder hat, bereits über 13.000 Euro Einnahmen verbuchen, wovon zunächst 10.000 Euro für die Sanierung des Pfarr- und Gemeindehauses Hänigsen bereit gestellt wurden. Klaus Cording bedankte sich bei allen Mitgliedern und Förderern für die breite Unterstützung. Der Schatzmeister Horst Feldmann legte den Kassenbericht vor, der von den Kassenprüfern Anne Beinsen und Norbert Vanin abgenommen wurde. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Zur Ersatzkassenprüferin wurde Gertrud Niemann gewählt.
Im Jahr 2010 werden weitere Aktionen des Fördervereins folgen, nachdem bereits das „Einkaufen im Schlafanzug“ in der Fleischerei Lindemann für Furore gesorgt hat. Der Vorstand wies abschließend noch einmal darauf hin, dass die Unterstützung der Sanierung des Pfarr- und Gemeindehauses lediglich das erste Projekt sei. Langfristig will der Verein dazu beitragen, dass auch in Zukunft in allen Teilen der Gemeinde Gebäude und Räumlichkeiten für die kirchliche Arbeit nutzbar bleiben. Am Verein Interessierte können sich an Klaus Cording oder an das Pfarramt in Hänigsen wenden, Informationsbroschüren liegen in den Kirchen und im Haus der Begegnung aus.