Lesefieber, Jumpstyle, Schmuckwerkstatt und vieles mehr

Schülerinnen gestalten Möbel im Freizeitbereich um. (Foto: Ganztagsschule Uetze)

Schnupperwoche in der Ganztagsschule Uetze

UETZE (r/jk). In altbewährter Form, mit vielen neuen Ideen, bietet die offene Ganztagsschule der Hauptschule, Realschule und Stötznerschule Uetze auch in diesem Schuljahr viele spannende Workshops im Nachmittagsangebot an. Erstmalig werden dabei auch die Fünftklässler der neu eingeführten IGS begrüßt.
Wer das Angebot kennenlernen möchte, ist in der Woche vom 15. bis 18. September, jeweils von 13.30 bis 16.00 Uhr, auch ohne Anmeldung herzlich willkommen. So können sich die SchülerInnen einen Überblick über das vielfältige Programm machen, bevor sie die Entscheidung für einen Workshop treffen. Gerne können in dieser Woche auch Eltern und Geschwister, Freunde oder Lehrkräfte teilnehmen, die sich ein Bild von der Arbeit der Ganztagsschule machen möchten.
Das Workshop-Programm wird unter anderem mit Unterstützung durch Künstler und externe Partner wie pro regio e.V. oder das Kindermuseum „Zinnober“ unterstützt. Besonders hervorzuheben ist jedoch die Arbeit des festen, derzeit neunköpfigen pädagogischen Teams. Hier finden die Kinder verlässliche, stets gesprächsbereite Bildungspartner, insbesondere auch in der Hausaufgabenbetreuung und im „Freiraum“ - dem neuen Freizeitbereich der beteiligten Schulen im Schulzentrum Uetze.
Das Angebot der Ganztagsschule richtet sich an alle SchülerInnen der Klassen 5 bis 10 der Hauptschule, Realschule, Stötznerschule und IGS Uetze. Es findet montags bis donnerstags in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr statt. Die SchülerInnen können sich für einzelne Workshops, ganze Tage oder auch die ganze Woche anmelden. Für den angemeldeten Zeitraum gewährleistet die Ganztagsschule eine verlässliche Betreuung. Fragen beantworten: Sandra Reichmann, Yvonne Salewski, Team Ganztagsschule, Tel.: 05173/970-145, gts@uetze.de.