Labeser Krippenspiel wird aufgeführt

(Foto: Tritonus Schwüblingsen)

Traditionelle Aufführung am 17. Dezember im Tritonus Schwüblingsen

SCHWÜBLINGSEN (r/jk). Seit 1986 findet am Vortag zum 4. Advent, in diesem Jahr am 17. Dezember 2016, um 16.00 Uhr und um 19.00 Uhr im Tritonus Schwüblingsen, Beerbuschstr. 7, das Labeser Krippenspiel statt. Zu Beginn der Aufführung um 16 Uhr geben der Coro di Mattina Isernhagen und um 19 Uhr der Choro Mixturo Schwüblingsen jeweils ein kleines, weihnachtliches Konzert.
Mitwirkende des Labeser Krippenspiels sind überwiegend Erwachsene aus Schwüblingsen und Umgebung (Foto). Seinen Namen hat das Labeser Krippenspiel nach der Kreisstadt Labes in Pommern, etwa 100 Kilometer östlich von Stettin. Johannes Hinz schreibt in seinem Buch „Pommern“: „Jedes Jahr führten die Bewohner zu Weihnachten ein altes Krippenspiel auf – eine Rarität in dem protestantischen Land”.
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen unicef gebeten.