Kyffhäuserkameradschaft muss finanziell nachbessern

Der Kyffhäuser-Vorstand mit den geehrten Mitgliedern: v.l.n.r. Hans-Dieter Hartjen, Christa Schmidt, Horst Schaefer, Hans-Carsten Mundt, Joachim Gring, Karsten Zellmer und Heinrich Schaprian. (Foto: Kyffhäuserkameradschaft)

Christa Schmidt erhält Kyffhäuser-Verdienstkreuz erster Klasse

HÄNIGSEN (r/jk). Horst Schaefer, 1. Vorsitzender der Kyffhäuserkameradschaft Hänigsen und Umgebung, konnte zahlreiche Kameraden und Gäste zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Sandkrug“ in Hänigsen begrüßen.
Nach der Begrüßung bekamen die Anwesenden zunächst einen hochinteressanten Vortrag über den NATO-Verband AWACS von Oberstleutnant a.D. Uve Nicklaus zu hören. Horst Schaefer berichtete in seinem Vorstandsbericht über die vielen durch den Vorstand und die Mitglieder geleisteten Arbeiten, Termine und Aktionen. Anschließend zog Schießwart Hans-Carsten Mundt Bilanz über die erfolgreichen Ergebnisse, die die Schießsportgruppe auch im Jahr 2009 wieder bis auf Bundesebene erreichen konnte.
Nachbessern mussten die Kyffhäuser in finanzieller Hinsicht. Kassenwart Uwe Bade erläuterte, dass die Abgaben an den Landes- und Bundesverband höher seien als die Einnahmen durch die Mitgliederbeiträge. Hier müsse gegengesteuert werden, um die Kameradschaft finanziell nicht ausbluten zu lassen. Daraufhin stimmte die Kyffhäuserkameradschaft mit einer großen Mehrheit dafür, den Jahresbeitrag von 18 auf 24 Euro zu erhöhen. Damit liege die Kameradschaft noch immer im unteren Bereich bei den Vereinsbeiträgen, so Bade.
Anschließend wurden Mitglieder für zehn- und zwanzigjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 10 Jahre: Willibald Eberl, Werner Giesemann, Heinrich Schaprian und Erik Rennau. Für 20 Jahre: Torsten Andresen, Hans-Dieter Hartjen und Christa Habermann.
Der 1. Schießsportleiter Hans-Carsten Mund erhielt die Schießsport Ehrennadel für seine Verdienste in der Führung der Schießsportgruppe. Für seine Verdienste im Vorstand erhielt Joachim Gring das Kyffhäuser-Verdienstkreuz II. Klasse.
Eine besondere Ehrung erfuhr Kameradin Christa Schmidt, die für ihre jahrelangen uneigennützigen Leistungen und Bemühungen für die Kameradschaft das Kyffhäuser-Verdienstkreuz I. Klasse überreicht bekam.
Bei der anschließenden Wahl wurden sämtliche Vorstandsmitglieder einstimmig von der Versammlung wiedergewählt und in ihrem Amt bestätigt: 1. Vorsitzende Horst Schaefer, 1. Schießsportleiter Hans-Carsten Mundt, 1. Schriftführer Joachim Gring und 1. Kassenwart Uwe Bade. Weiter wurde Renate Meyer als Kassenprüferin einstimmig von der Versammlung gewählt.
„Die Kyffhäuserkameradschaft ist ein fester Bestandteil des Vereinslebens in Hänigsen und Umgebung. Auch die Zusammenarbeit mit den befreundeten Vereinen ist sehr positiv. Ich bedanke mich bei den Mitgliedern für den festen Zusammenhalt und das positive Miteinander. So macht die Vereinsarbeit Spaß“, zog Horst Schaefer zum Ende der Versammlung Bilanz.