Knapper Entscheid bei den Schützen

Jugendleiter Jörn Kindl lobte die guten Ergebnisse im Wettkampf. (Foto: Dana Noll)

Kontroverse Diskussion bei den Bürgerschützen Hänigsen

HÄNIGSEN (dno). Mit 29 zu 23 und 7 Enthaltungen stimmten die Bürgerschützen Hänigsen auf der Jahreshauptversammlung für einen gemeinsamen Wettbewerb von Damen und Herren. Damit wurde der Antrag des Vorstandes am vergangenen Freitagabend im Schützenheim angenommen.
Der Vorsitzende Achim Schacht zitierte die Inschrift auf der Fahne des BSV von 1925: „Altes erhalte, Neues gestalte! Dieser zukunftsweisende Sinnspruch stellt sowohl eine Herausforderung und eine Verpflichtung für die Zukunft dar.“
Mit dem Beschluss können nun zukünftig die Mitglieder der Damenabteilung mit den Herren gleichberechtigt um die Bürgerschützenkönigswürde streiten. Besonders für die jüngeren weiblichen Mitglieder soll dies Chance und Ansporn zugleich sein.
„Dieses Signal wird auch für die Mitgliederentwicklung förderlich sein“, so der Vorstand. Derzeit zählt der Bürgerschützenverein Hänigsen e.V. 434 Mitglieder, im letzten Jahr gab es sechs Neueintritte.
In 2016 zeigten sich die Schützen bei zahlreichen Wettbewerben sehr erfolgreich. So errangen Gerhard Hecht (Senioren B, Luftgewehr Auflage) und Dieter Hartjen (Senioren C, Luftgewehr Auflage) jeweils den dritten Platz bei den Kreismeisterschaften. Beim Unterkreisschießen kamen bei den Senioren Damen, Sigrid Langer auf den zweiten Platz und Angela Nogatz auf den vierten Platz. Bei den Seniorenschützen sicherte sich Wilfried Ebeling den ersten Platz vor Alfred Unnasch und Hans Heinrich Beisert.
Bei den Deutschen Meisterschaften im Bogensport landete Olaf Kobbe auf den 14. Platz und wurde damit bester Schütze in Niedersachsen. In der Schülerklasse kam Fynn Ole Schönknecht auf den siebten Platz.
Jugendleiter Jörn Kindl lobte die guten Ergebnisse bei allen Meisterschaften und würdigte besonders die „Podestplätze“.
Doch nicht nur Wettkämpfe bestimmten das Schützenjahr 2016. Viel Spaß brachte beispielsweise das Schweinepreis- oder das Freundschaftsschießen. Bei allen fünf Schützenfesten war man (Frau!) wieder mit dabei. Dabei empfahl der Vorsitzende Achim Schacht besonders das Fest in Altmerdingsen und lobte „dass beim Schützenfest Hänigsen viele Mitglieder in Uniformen erschienen sind.“
Auch in diesem Jahr freut sich der Verein auf das Schützenfest, dass „das gesamte Dorf anspricht.“ „Im Gegensatz zu vielen anderen Ortschaften sind die Besucherzahlen sehr gut“, so Schriftführer Thomas Anderson.