Klaus Demmer siegte mit großem Vorsprung

Konzentration beim Spiel: Niels Kynast, „Kiebitz“ Carsten Fricke, Hans-Joachim Deneke-Jöhrens und der zweite Sieger Heinz Völker (v.l.). (Foto: CDU)

Skatturnier der CDU Dollbergen-Schwüblingsen-Katensen

SCHWÜBLINGSEN (r/jk). Mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (CDU) konnte der örtliche CDU Vorsitzende Dirk Rentz insgesamt 24 Teilnehmer zum „Preisskat zwischen den Jahren“ im Gasthaus „Zur Post“ in Schwüblingsen begrüßen.
Dabei zeigte sich, wie lebendig diese 25-jährige Tradition ist. Die Spieler im Alter von 16 bis 80 Jahren spielten drei Runden bei guter Stimmung in spannender Atmosphäre mit wechselnden Mitspielern. Jeder Spieler erhielt am Schluss einen Fleischpreis.
Der Sieger zeichnete sich bereits früh ab. Von Anfang an führte Klaus Demmer und setzte sich nach drei Runden mit großem Vorsprung und 2272 Punkten durch. Auf den Plätzen folgten Heinz Völker (1964) und Günter Kokemüller (1753). Dr. Deneke-Jöhrens (CDU) belegte mit einem energischen Schlussspurt den siebten Platz (1502).