Jubiläumsschützenfest in Obershagen bei Traumwetter und guter Stimmung

Die Obershagener Jubiläumskönige mit den Königsscheiben: v.l. Schützenkönig Werner Janke, Damenkönigin Christina Langemeyer, Jubiläumskönigin Charline Langemeyer, Volkskönig Heiko Habermann, Jugendkönigin, Hanna Schulz, Kinderkönigin Ciara Springfeld und Volkskinderkönig Hendrik Schumann. (Foto: Holger Staab)
 
In Hawaiihemden sorgten auch die Schützen aus Obershagen für ein farbenprächtiges Bild im Umzug. (Foto: Holger Staab)

Werner Janke räumte gleich drei Titel zum Jubiläum ab

OBERSHAGEN (hs). Wer am vergangenen Sonnabend den kleinen aber feinen Umzug sommerlich bekleideter Menschen durch Obershagen ziehen sah, der freute sich über die Farbenpracht und staunte nicht schlecht, denn das waren „Schützen einmal anders“. Zum traditionellen Anbringen der Königsscheiben hatten die Obershagener Schützen nicht die steife Uniform geschultert, sondern zogen verkleidet mit Hawaiihemden, Dirndl und Strandlook durch die geschmückten Straßen.
Überhaupt war das Schützenfest in Obershagen in diesem Jahr etwas Besonders und das hatte auch einen triftigen Grund. Der Schützenverein Obershagen feierte sein 75-jähriges Jubiläum. Drei Tage wurde kräftig gefeiert und der Wettergott meinte es, trotz vieler in der Vergangenheit schlechter Tage, sehr gut mit den Feiernden. Die Sonne schien an allen Tagen von einem blauen Himmel herab und dennoch waren die Temperaturen angenehm. Alles war für das Jubiläumsschützenfest also bereitet und der 1. Vorsitzende des Vereins, Dietmar Langemeyer, meinte dazu fröhlich: „Das Wetter ist hervorragend, das haben wir so bestellt.“
Schon am Freitag beim Kommersabend platzte das Festzelt aus allen Nähten. Für die Proklamation der Könige mussten extra noch Stühle und Tische herangeschafft werden, denn 200 Gäste waren geplant und letztlich konnte Langemeyer 300 Gäste begrüßen. „Ein außergewöhnlicher Kommers mit einem gefüllten Zelt und vielen fröhlichen Schützen und Bürgern aus Obershagen, damit hatten wir nicht gerechnet“, meinte strahlend Ulrike Hesse von den Obershagener Schützen.
Bei der mit Spannung erwarteten Proklamation der Könige und besonders der Jubiläumskönigin hatte der Vorsitzende Langemeyer allen Grund zur Freude. Er konnte seine Frau Christina als Damenkönigin hochleben lassen und auch Tochter Charline sicherte sich einen Preis, die begehrte Jubiläumsscheibe. Fleißigster Titelsammler wurde aber Werner Janke, der gleich drei Erfolge vorzuweisen hat. Als Seniorenkönig, Schützenkönig und König des Sozialverbandes war die Freude groß.
In diesem Jahr wurde erstmals ein Kindervolkskönig ausgeschossen und knapp 20 Teilnehmer sorgten für eine gute Beteiligung. Erster Kindervolkskönig in Obershagen wurde Hendrik Schumann. Den Titel des Kinderkönigs bei den Mitgliedern der Schützen gewann Ciara Springfeld. Jugendkönigin wurde Hanna Schulz. Beim Dorfpokal meldeten sich diesmal 23 Teams und schossen mit dem Luftgewehr auf die 10 Meter entfernte Scheibe im eigenen Obershagener Schützenhaus. Die Gruppe „Was“, eine Familie aus Obershagen mit Vater Andreas Bartels, Oma Sigrid Schmidt-Dehne und Enkel Kia Bartels, schafften dabei als bestes Team die Annäherung an die geforderten 3000 Teiler.
Nachdem die Theatergruppe „Um Gottes Willen“ eine lustige Jubiläumsvorführung für die Gäste darbot und eine Musikvorführung mit „Löffelpolka“ den Kommers begleitete, feierten die Schützen bis zum nächsten Tageslicht. Und auch da war das Zelt noch gut gefüllt, denn DJ Benny heizte mit Musik so richtig ein.
Die frühe Morgenstunde hielt die gut gelaunten Schützen aber nicht davon ab, am Sonnabend weiter ihr Jubiläum zu genießen. Mit dem Spielmannszug Riedel-Hänigsen und dem Spielmannszug Wietze wurden die Scheiben zu den Königen gebracht und anschließend wieder im Zelt zum Königstanz und anschließender Party gebeten.
Ein wenig traditioneller wurde es am Sonntag. Nach dem Gottesdienst schloss sich das Königsessen an, aber auch da sorgte die Live-Musik der Partyband „Almrausch“ schon wieder für ausgelassene Stimmung. Beim Festumzug wurden viele Vereine der Umgebung, aber auch die Feuerwehr, die Theatergruppe, der TSV Eintracht Obershagen und andere Sportvereine aus dem Dorf begrüßt. Neben den beiden genannten Spielmannszügen schloss sich auch der Spielmannszug Bokelskamp den Schützen an. Nicht nur die Sonne strahlte wieder, sondern auch die Obershagener Schützen, denn bei so einem Wetter und das zum Jubiläum, da konnte es nur ein gelungener Festumzug werden.
Im Festzelt wurde es nach vielen Schritten durch das Dorf noch einmal schwungvoll, denn bei Kaffeetafel und der musikalischen Begleitung der Spielmannszüge sorgten die Line-Dancer aus Hänigsen für elegante Bewegung. Bei der Zumba-Vorführung mit Steffi Fischer war Mitmachen angesagt.
Der Abend klang mit DJ Benny aus, aber die Schützen hatten vorgesorgt und zogen nach der sonntäglichen Party zum Eierbraten zu den Königen, was viele wohl auch nur deshalb konnten, weil am Montag alle Beteiligten Urlaub genommen hatten. Nach drei anstrengenden Tagen werden sich die Obershagener Schützen jetzt erholen, aber sich sicherlich noch lange an ihr tolles Jubiläumsschützenfest zurückerinnern.