Im Hänigser Freibad wurde der Saisonausklang gefeiert

Zum Saisonausklang wurden leckere Kartoffelpuffer gebraten. (Foto: Freibad Hänigsen)

Trübes Herbstwetter ließ nicht allzu viel Wehmut aufkommen

HÄNIGSEN (r/jk). Zum Saisonausklang hatte der Förderverein Hänigser Freibad ins Freibad eingeladen. Diesen Tag nutzen die Gäste, um die vergangene Saison Revue passieren zu lassen.
Traditionell hatte der Förderverein zum Saisonbeginn ein Frühstück ausgerichtet, dass wie immer von mehreren hundert Gästen begeistert angenommen wurde. Der 1. Mai, der Tag an dem das Freibad Hänigsen jedes Frühjahr seine Tore öffnet, war ein sonniger Tag und versprach eine erfolgreiche Badesaison.
Während der nächsten Monate unterstützten die Mitglieder des Fördervereins die vielfältigen Veranstaltungen im Hänigser Freibad. Eigenständig führten sie in der Mitte der Saison den allseits beliebten Kaffeegarten bei schönstem Sommerwetter durch.
Kurz vor Ende der Badesaison traf sich nun der „harte Kern“ der Freibadbesucher, um gemeinsam Abschied zu feiern. Nahezu alle der rund 70 Gäste, zu denen viele der ehrenamtlichen Helfer gehören, hatten eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken mitgebracht, damit sich jeder am abwechslungsreichen Buffet bedienen konnte. Besonderen Dank sprach der Förderverein Hänigser Freibad e.V. auch im Namen der anwesenden Gäste an Sigrid und Kurt Beckmann aus. Sie hatten für die Gäste Kartoffelpuffer, Lachs und Apfelmus vorbereitet und diese vor Ort frisch gebraten.
Hatte der Wettergott zu Saisonbeginn noch ein Einsehen mit den Hänigser Badegästen und ließ die Sonne strahlen, so sorgte er an diesem Herbsttag mit trübem und kühlem Wetter dafür, dass beim Abschied vom Baden nicht allzu viel Wehmut aufkam.