Herbert Schmalstieg bei der SPD Uetze

Der ehemalige Hannoveraner Ortsbürgermeister Herbert Schmalstieg, die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende und Landtagskandidatin Thordies Hanisch und der für 70-jährige SPD-Mitgliedschaft geehrte Uetzer Harald Böhnke (v.l.). (Foto: SPD Uetze)

Harald Böhnke für 70-jährige Mitgleidschaft geehrt

UETZE (r/jk). Der SPD Ortsverein Uetze hatte am 12. Mai zur Mitgliederversammlung geladen, um Genossinnen und Genossen für ihre langjährige Arbeit und Mitgliedschaft in der SPD zu ehren. Als Ehrengast, der die Ehrungen vornahm, hatte der Ortsverein den ehemaligen Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Herbert Schmalstieg, eingeladen.
Schmalstieg hielt ein Referat zur Kommunalpolitik „Gestern, heute und morgen“ und ging dabei auch auf aktuelle kommunalpolitische Themen ein. Er ehrte zusammen mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Rudolf Schubert und der stellvertretenden Vorsitzenden Thordies Hanisch die Jubilare.
Im Mittelpunkt stand die Ehrung des ehemaligen Vorsitzenden der Uetzer SPD, Harald Böhnke, der dieses Jahr sein 70-jähriges SPD-Jubiläumsjahr begeht. Mit der Mitgliedsnummer 77 wurde der fast 90-jährige seinerzeit in den Uetzer Ortsverein aufgenommen, übernahm gleich Ehrenämter im Ortsverein und war auch viele Jahre Ratsmitglied.
Geehrt wurde ebenfalls Siegfried Huwald aus Uetze für 50-jährige Mitgliedschaft. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Insa Schneiderat aus Schwüblingsen, der Hänigser Ortsbürgermeister Norbert Vanin und aus Dedenhausen Ortsbürgermeister Joachim Hutschenreuter, Monika Gehrke, Ursula Schmidtmeyer und der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende Horst Kriegsmann gehrt.
Eine besondere Würdigung für ihren herausragenden Einsatz in der Partei erhielt Friederike Emmelius aus Obershagen, die sich viele Jahre im Gemeinderat, der Regionsversammlung, im Ortsvereinsvorstand und zuletzt im Unterbezirksvorstand der SPD für die Ortspolitik eingesetzt hat.