Henry-Dunant-Medaille für Michael Lorenz

Eine besondere Ehrung wurde dem langjährigen 2. Vorsitzenden Michael Lorenz zuteil. Er bekam aus den Händen von Dr. Egbert Kobbe die Henry-Dunant-Medaille, die höchste Auszeichnung der Rot-Kreuz-Bewegung, überreicht. (Foto: DRK Uetze)

Mitgliederversammlung DRK Ortsverein Uetze

UETZE (r/jk). Der erste Vorsitzende des DRKOrtsvereins Uetze, Dr. Egbert Kobbe, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitgliederversammlung und hier besonders die Repräsentantin des DRK Region Hannover, Maria Schulze-Heitmüller und den stellvertretenden Ortsbürgermeister Jens Schumacher. Beide sprachen ein Grußwort.
Dr. Egbert Kobbe berichtete über die Aktivitäten im Jahr 2016. Dazu gehörten die immer gut besuchten Seniorennachmittage, die Blutspendeaktionen, die von Elke Blanke durchgeführten Erste-Hilfe-Lehrgänge und die Lebensrettenden Soforthilfe-Maßnahmen. Die ‚Funktionelle Gymnastik‘ findet mittlerweile wieder in der Turnhalle der Stötzner-Schule statt.
Die Bereitschaft war bei verschiedenen Veranstaltungen in der Gemeinde Uetze vor Ort, auch bei den Bombenräumungen in Dollbergen waren die Helferinnen und Helfer aktiv.
Weiter dankte er der Uetzer Tafel für ihre geleistete Arbeit. Erfreulicherweise sind einige neue Helferinnen und Helfer hinzugekommen, so dass das Tafelteam 13 Personen umfasst.
Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Dr. Kobbe als 1. Vorsitzender, Elke Blanke als 2. Vorsitzende sowie die Schatzmeisterin Birgit Knüllig und die Schriftführerin Ilona Weykopf wiedergewählt.
Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurden langjährige Mitglieder des DRK Ortsvereins Uetze geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft sind das Inge Wohrow, Silvia Pinske und Dieter Blanke.
Für bereits 40 Jahre im DRK OV Uetze bedankte sich Dr. Kobbe bei Ilse Grundstedt, Ruth Surburg, Hans-Jürgen Schasse und Manfred Schmidt.
Friedrich Hasberg wurde für 50 Jahre geehrt und Gisela Müller, Adelheid Machill und Joachim Schneider gehören dem Ortsverein bereits 60 Jahre an.
Eine besondere Ehrung wurde dem langjährigen 2. Vorsitzenden Michael Lorenz zuteil. Er bekam aus den Händen von Dr. Egbert Kobbe die Henry-Dunant-Medaille, die höchste Auszeichnung der Rot-Kreuz-Bewegung. Der Ortsverein Uetze bedankte sich damit für die viele Jahre geleistete ehrenamtliche Arbeit im DRK OV Uetze. Aus beruflichen Gründen kann Michael Lorenz seine aktive Tätigkeit beim Ortsverein Uetze nicht weiter ausführen.