Heinrich Andresen erhält Goldene-Treuenadel

Hans-Carsten Mundt, Heinrich Andresen und Horst Schaefer bei der Verleihung. (Foto: Joachim Gring)

Ältestes Mitglied der Kyffhäuserkameradschaft Hänigsen

HÄNIGSEN (r/jk). Der Hänigser Heinrich Andresen wurde im Oktober 99 Jahre alt und ist das älteste Mitglied der Kyffhäuserkameradschaft Hänigsen und Umgebung. Für seine langjährige Mitgliedschaft überreichte ihm im Beisein seiner Frau der stellvertretende Kreisvorsitzende und 1. Vorsitzende der Kameradschaft, Horst Schaefer, zusammen mit dem 1. Sportleiter Hans-Carsten Mund die Goldene Treuenadel des Landesverbandes Niedersachsen.
In seiner Ausführung konnte der Vorsitzende Schaefer berichten, dass der Kamerad vom September 1939 bis zum Ende des 2.Weltkrieges als Soldat eingesetzt war. Das Kriegsende verbrachte Heinrich Andresen in russische Kriegsgefangenschaft, aus der er erst 1949 zurück in seine Heimat kam. Kurz nach seiner Heimkehr trat er in den Heimkehrerbund ein und wechselte daraus in die Kyffhäuserkameradschaft Hänigsen, in der er noch heute Mitglied ist. Somit ist Heinrich Andresen das einzige noch lebende Mitglied der Kameradschaft, der den gesamten Krieg und die Gefangenschaft überlebt hat.
Auch wenn er nicht mehr an jeder Veranstaltung der Kyffhäuser teilnehmen kann, so ist Heinrich Andresen sehr an der Vereinsarbeit und den Aktivitäten der Kameradschaft interessiert.
Die Abordnung gratulierte dem Ausgezeichneten herzlich und verband dabei die Hoffnung, dass Andresen der Kameradschaft noch weiter bei bester Gesundheit erhalten bleibt.