„Füreinander da sein, heißt…“

Kreativwettbewerb zugunsten des Sozialfonds

UETZE (r/jk). Bereits vor 10 Jahren richteten die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Gemeinde Uetze und die Gemeindeverwaltung den „Sozialfonds“ ein, um allen Kindern und Jugendlichen im Gemeindegebiet gleiche Chancen zur Teilhabe zu ermöglichen.
In den Sozialfonds können Einzelpersonen, Firmen oder Initiativspender einzahlen. Familien, die auf Unterstützung angewiesen sind, erhalten z.B. Zuschüsse für Schulmaterialien, Brillen, Freizeitaktivitäten oder Klassenfahrten. Zudem werden die Gelder für Projekte wie Familienkochkurse, Reitfreizeiten oder ähnlich verwendet.
In Kooperation mit der Kunstspirale Hänigsen startet nun am Schulzentrum Uetze ein Kreativwettbewerb. Alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen sind aufgerufen, Zeichnungen, Malereien, Fotos oder Skulpturen rundum das Thema „Gemeinsam können wir…“ oder „Füreinander da sein, heißt…“ anzufertigen. Ob im Unterricht in Gruppen oder nach der Schule zu Hause – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Abgabeschluss für die Einreichung der Kunstwerke im Büro der Ganztagsschule am Schulzentrum (Raum 059) ist Freitag, 9. Juni.
Die „Meisterwerke“ werden beim Zwiebelfest prämiert und ausgestellt. Zudem dienen sie als Motive für Postkarten, die während des Zwiebelfestes zu kaufen sind. Der Erlös fließt zu 100 Prozent in den Sozialfonds. Bei Fragen zum Kreativwettbewerb oder Sozialfonds gibt es Auskunft über E-Mail: sozialfonds@uetze.de.