Eine Adventlesung im Pferdestall

Aufmerksam lauschten die Hänigser Grundschulkinder im Pferdestall. (Foto: Grundschule Storchennest)

Ein besonderer Lesenachmittag der Grundschule am Storchennest

HÄNIGSEN (r/jk). Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags 2016 hatte die Schulbücherei Lesenest der Grundschule am Storchennest in Zusammenarbeit mit der Hänigser Gemeindebücherei zu einem Lesenachmittag der besonderen Art eingeladen.
Am Nikolaustag wurde der Pferdestall der Hänigser Familie Müller in eine weihnachtlich dekorierte und liebevoll hergerichtete Lesestube verwandelt. Im Stall verbreitete sich schnell eine gemütliche Atmosphäre. Vier Paar Pferdeaugen staunten nicht schlecht über die insgesamt 60 Grundschüler, die auf Strohballen im Halbkreis um den roten Lesesessel saßen und den Geschichten lauschten, die Bärbel Labusga, Norbert Vanin, Pastor Steffen Lahmann und Ruth Andresen vorlasen. Die Kinder lachten herzlich über den Elch Mr. Moose, der eines Tages durchs Dach mitten ins Wohnzimmer von Bertils Familie krachte und erzählte, dass er sich für den „Chef“ auf Probefahrt mit dem Rentierschlitten befände. Auch die Erwachsenen Zuhörer amüsierte die Geschichte „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel, die einige Anspielungen auf das wahre Leben bereit hielt, sehr.
Der Obershagener Milchhof Osterwiesen und der Burgdorfer Kekshersteller Parlasca versüßte den kleinen und großen Gästen die Lesepausen mit großzügigen Kakao- und Keksspenden.
Der Blick in die zufriedenen Gesichter am Ende der Veranstaltung sprach für den Erfolg eines rundum gelungenen Nikolaus-Nachmittags, der die Begeisterung am Vorlesen und Lesen auf eine andere Art weckte.