Ein neues Konzept für das Schützenfest

Zum 50-jährigen Jubiläum der Damenabteilung wird eine Ehrenscheibe ausgeschossen. (Foto: Schützenverein Katensen)

Schützenverein Katensen geht neue Wege

KATENSEN (r/jk). Am kommenden Wochenende vom 10. bis 12. Mai geht es los. In Katensen sind die Straßen geschmückt, die Ehrenpforte der Feuerwehr ist aufgebaut, die Uniformen hängen bereit und alle warten auf den Startschuss. Denn in Katensen hat sich im Ablauf des Festes so einiges geändert.
Obwohl – so weit ist es noch nicht, denn erst am Freitagabend werden um 18 Uhr im Schützenheim Katensen der diesjährige König und die Damenkönigin ausgeschossen. Noch einmal müssen die 10 Teilnehmer im Stechen eine ruhige Hand beweisen und einen guten Teiler erzielen. Bei einer Wurststulle mit Gurke werden dann die ersten Pokale an die Schützen/innen, Jugendlichen, Kinder und Wichtel verteilt. Gemeinsam werden die Teilnehmer zur Kranzniederlegung schreiten, um dann zum Festplatz zu marschieren, wo das Fest offiziell eröffnet wird. Gefeiert wird ab 21.00 Uhr zu der Musik des DJ Carberneros (Eintritt frei).
Der Samstag steht ganz im Zeichen der neuen Könige. In diesem Jahr wird es eine Königin mehr geben, da die Damenabteilung auf 50 Jahre zurück blicken kann und eine Jubiläumskönigin ausgeschossen wurde. Punkt 15.30 Uhr sollen die „Neuen Könige“ auf dem Festzelt bekannt gegeben werden.
Mit Spannung erwarten die kleinsten Schützenfestgäste im Anschluss einen Zauberzirkus, während sich alle anderen bei Kaffee und Selbstgebackenem für den anschließenden großen Festumzug um 17.30 Uhr stärken werden. Am Abend werden, neben einem geringen Eintrittsgeld in Höhe von zwei Euro, Tombola Lose verkauft und um 22.00 Uhr macht die Live Band „Happy Party Band“ eine kurze Pause, damit die Gewinner ihre Preise entgegen nehmen können.
Nach einer meist sehr kurzen Nacht geht es am Sonntag um 12.00 Uhr mit dem Abholen des Ortsrates beim Bürgermeister zum „Scheiben annageln“ weiter. Dieser Umzug soll in Zukunft bunt gestaltet sein, da sind schon alle gespannt, wer sich etwas einfallen lassen hat. Den Sonntag lassen alle gemeinsam bei einer Happy Hour ab 18.00 Uhr und anschließendem Tanzabend zur Musik von DJ Timo (Eintritt frei) ausklingen.
Für einige Mitglieder des Vereins heißt es am Sonntag allerdings – Wecker stellen – denn die Häuser müssen vorbereitet werden, bzw. Löcher für die Scheibenbolzen gebohrt werden. Schon im Vorfeld wurden, meist von den gleichen Personen, Birkengrün zum Dekorieren zu den Teilnehmern des Stechens und zum Festzelt gebracht. Dieses dekorieren die Vereinsmitglieder am Himmelfahrtstag ab 9.30 Uhr. Der Dank des Schützenvereins gilt all diesen freiwilligen Helfer. Besonderer Dank geht in diesem Jahr an Lothar Boettcher, Rolf Sieroux, Rolf Weschke, Sebastian Brandes (4Joy) und Sven Peterhänsel (unsere Miss Liss). Sie alle haben viel Zeit geopfert, das neue Konzept auf die Beine gestellt und unterstützen den Verein tatkräftig beim Dekorieren des Festzeltes.
Gerade auf dem Dorf sind die kleinen Vereine auch auf finanzielle Unterstützung sehr angewiesen, um ein Fest wie dieses auf die Beine zu stellen. Hier möchte sich der Schützenverein bei allen Sponsoren, die den Schützenverein Katensen unterstützt haben, recht herzlich bedanken.