Ein herausragendes Jahr für den SV Altmerdingsen

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Altmerdingsen

ALTMERDINGSEN (r/jk). Sandra Warmbold, die 1. Vorsitzende vom Schützenverein Altmerdingsen konnte auf der Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder im Schützenheim begrüßen.
Durch die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder wurde das zurückliegende Jubiläumsjahr nochmal eingehend aufgearbeitet. Herausragend war für den Verein das Schützenfest zum 40-jährigen Vereinsbestehen und im sportlichen Bereich der Gewinn des Gemeindekönigstitels durch Hans-Werner Berger.
Die Mitgliederzahl konnte durch die Linedance-und die Stepaerobicgruppe relativ konstant gehalten werden und beträgt momentan 205 Mitglieder. „Das ist für so ein kleines Dorf wie Altmerdingsen schon recht ordentlich“, so Sandra Warmbold.
Veränderungen im Vorstand gab es durch die turnusmäßigen Wahlen keine. Der Jugendleiter Frederic Prause und die Schriftführerin Katja Zamzow wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Kersten Knoche. Friedrich Niemann und Friedhelm Naujoks vertreten dieses Jahr den Verein in Burgdorf bei der KSV-Tagung.
Auf 10-jährige Mitgliedschaft blickt Markus Peukert zurück. Bereits 25 Jahre lang gehört Alfred Niebuhr dem Schützenverein an und auf 40-jährige Mitgliedschaft können Marie-Luise Walkling und Thomas Weiss stolz sein.
Ein kleines Dankeschön-Präsent erhielt Marko Töpperwien für seine Arbeit mit der Vereinsinternetseite.
„Dank gebührt allen Unterstützern, Sponsoren, der Feuerwehr, dem Ortsrat, dem Orga-Team, den Mitgliedern für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit, vor allem für das tolle Jubiläumsschützenfest“, meinte die Vorsitzende.