DLRG Hänigsen bietet Bundesfreiwilligendienst an

Interessante Aufgaben im Schwimmsport und der Jugendarbeit

HÄNIGSEN (r/jk). Die DLRG Ortsgruppe Hänigsen bietet für am Schwimmsport und der Jugendarbeit Interessierte wieder eine Stelle als Bundesfreiwilligendienstleistender ab dem 1. August 2015 an. Der Bundesfreiwilligendienst ersetzt den weggefallenden Zivildienst.
Die Bundesfreiwilligen werden bei der DLRG zu Rettungsschwimmern ausgebildet. Sie unterstützen den Wachdienst im Hänigser Freibad und werden auch als Rettungsschwimmer an der Nord- und Ostseeküste eingesetzt. Eine weitere intensive Ausbildung erfolgt zu Ausbildern im Schwimmen und Rettungsschwimmen.
Hierbei erlernen die Bundesfreiwilligen die wichtigsten Elemente der DLRG: die Ausbildung der Nichtschwimmer zu Schwimmern sowie von Schwimmern zu Rettungsschwimmern. Diese Ausbildung ist ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des Ertrinkungstodes.
Auf Grund dieser Ausbildung werden die Bundesfreiwilligen bei der DLRG Hänigsen in der Anfängerschwimmausbildung, Trainingsarbeit der Kinder- und Jugendlichen, der Rettungsschwimmausbildung sowie der Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt.
Neben dem Engagement für das Allgemeinwohl, der eigenen Bildung und der fachlichen Ausbildung bekommen die Bundesfreiwilligen ein angemessenes Taschengeld.
Interessierte an dem Bundesfreiwilligendienst können sich an die DLRG Hänigsen (Email: vorsitz@haenigsen.dlrg.de oder Tel. 05147/8272) wenden.