DGB Ortsverband sammelte Werkzeug

Keine Frage blieb am DGB-Stand unbeantwortet. (Foto: DGB Burgdorf-Uetze)

Werkzeugsammlung und Infostand gut besucht

HÄNIGSEN (r/jk). Am Sonntag, 2. April, war es wieder soweit. In Hänigsen fand der erste Flohmarkt der Saison statt. Auch die Gewerkschaftler des DGB Ortsverbandes Burgdorf/Uetze waren vor Ort, um wieder Werkzeug zu sammeln.
Den ganzen Vormittag und Mittag kamen die Hänigser, um Werkzeug abzuliefern. Dabei wurden auch gewerkschaftliche Themen angesprochen. So gab es Fragen zum Mindestlohn, der Rente und Sozialpolitik im Allgemeinen. Keine Frage blieb unbeantwortet und so konnten alle zufrieden nach Hause gehen.
Gleichzeitig wurden auch die ersten Einladungen für die 1.Mai Kundgebung in Hänigsen verteilt, welche dieses Jahr Am Pappaul stattfinden wird. Hauptredner ist in diesem Jahr Dr. Matthias Miersch (MdB; SPD). Als besondere Aktion ist ein Quiz geplant, mit dem Hauptpreis einer Drei-Tage-Fahrt nach Berlin zu Dr. Miersch.
Als der Hänger gegen 13:30 Uhr voll war, beschlossen die Gewerkschaftler für den heutigen Tag Feierabend zu machen und bauten den Stand ab.
„Wir haben wieder jede Menge Werkzeug zusammen bekommen. Diese werden am Montag vom Verein Arbeit und dritte Welt abgeholt und in der dortigen Werkstatt in Hildesheim aufgearbeitet. Danach werden sie an die vielfältigen Projekte in der dritten Welt verteilt“, so der Vorsitzende Michael Miethe.
Der DGB Ortsverband Burgdorf/Uetze bedankt sich beim Flohmarktteam Hänigsen für gute Zusammenarbeit und das ermöglichen das Werkzeug auf dem Flohmarkt zu sammeln.