Debora – ein Vorbild für Frauen heute?

Frauenfrühstück im Haus der Begegnung

HÄNIGSEN (r/jk). Mit Debora, einer starken Frau aus dem Alten Testament, beschäftigt sich das nächste Frauenfrühstück der Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen am 4. Juni 2016 von 9.30 bis 11.30 Uhr im Haus der Begegnung in Hänigsen.
„Sie saß unter der Debora-Palme zwischen Rama und Bethel im Gebirge Ephraim, und die Israeliten kamen zu ihr mit ihren Streitigkeiten“ (Richter 4,5) Debora war die einzige Frau, die das Richteramt in Israel vor über 3000 Jahren ausübte, zu einer Zeit als Israel nur eine lose Vereinigung von Stämmen war, die nur der Glaube an den einen Gott Jahwe einte. Berühmt ist sie als Führerin der Israeliten bei einer siegreichen Schlacht gegen die militärisch überlegenen Heere Jabins.
Die Frauenbewegung der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts bezog sich auf diese couragierte und verantwortungsvolle Lenkerin ihres Volkes. In den Gesprächen nach dem Frühstück soll es um die Gleichberechtigung von Frauen und Männern heute und das heutige Rollenverständnis von Frauen gehen.
Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 1. Juni 2016 bei Gisela Schlecht: Tel. 05147/979550 an.