Christa Warmbold hatte das meiste Glück

Schützendamen Altmerdingsen würfelten um die Wette

ALTMERDINGSEN (jk). Wer hatte 2015 bei den Altmerdingser Schützendamen das größte Würfelglück? Dieser Frage gingen die Damen gleich am Anfang des neuen Jahres auf den Grund. Im vergangenen Jahr hatten die Damen einmal im Monat das Würfelglück heraufbeschworen, in der Hoffnung, möglichst viele Augen zu erreichen, um letztendlich die Siegermedaille zu erhalten. Petra Lorenz als Damenleiterin führte die Siegerehrung durch und konnte Christa Warmbold als Siegerin beglückwünschen. Neben der Würfelmedaille in Gold gab es noch eine weiße Azalee als Gewinn. Silber sicherte sich Petra Lorenz selbst, während die Bronzemedaille an Edeltraud Rißland ging. Knapp am Treppchen vorbei schlitterte Hannelore Schönfeld und bekam eine Würfelnadel und eine Azalee überreicht. Jeweils einen Punkt weniger und damit auf den Plätzen 5 und 6 landeten Elke-Maria Segger und Ute Mattschull. Insgesamt nahmen 18 Schützendamen an dem Wettbewerb teil, wobei auch jede einen Preis erhielt. Für die Plätze 4 bis 7 gab es eine Würfelnadel für die Uniform und eine Azalee. Ab Platz 8 erhielten die Damen jeweils eine Primel.
Im Jahr 2016 haben alle dann wieder eine neue Chance auf die begehrten Würfelorden.