Chiara punktet mit Piratenspuk

Die vier Stammgruppensieger freuen sich beim Vorlesewettbewerb über Urkunden und Preise. (Foto: Aurelia-Wald-Gesamtschule)
Uetze: Aurelia-Wald-Schule |

Sechstklässlerin gewinnt den Vorlesewettbewerb an der Aurelia-Wald-Gesamtschule

UETZE (r/fh). Die Sechstklässlerin Chiara Poppenhausen hat den Vorlesewettbewerb an der Aurelia-Wald-Gesamtschule gewonnen und sich damit für den Regionsentscheid qualifiziert. Ende November waren die Sieger der einzelnen Stammgruppen beim Schulentscheid angetreten.
Chiara begeisterte die Jury und ihre Mitschüler mit dem von ihr selbst gewählten Textauszug aus dem Buch „Piratenspuk am Mississippi“ von Mary Pope Osborne. Und nicht nur den bekannten Text trug sie fesselnd vor. Auch der von der Jury für alle Teilnehmer vorgegebene Abschnitt aus „Momo“ von Michael Ende bereitete ihr keine Schwierigkeiten.
Die Jury – bestehend aus Schulleiter Frank Stöber, Fachbereichsleiterin Judith Adomeit, Bibliothekarin Ruth Andresen, der Schulelternratsvorsitzende nKatrin Bartloff, Schülervetretungs-Lehrerin Sabine Wunderlich und der Schülervertreterin Katharina Krause – bewertete neben der Lesetechnik, auch die Textauswahl und die Interpretation. Die Stammgruppensieger machten es der Jury beim Schulentscheid nicht leicht. Denn auch Chiaras Konkurrenten Juliana Wrede, Josefin Weigelt und Benedikt Köhn meisterten die Aufgabe mit Bravour.
Und so hatten sie es mehr als verdient, dass es für alle vier Urkunden und Preise gab: Die Bibliothek im Schulzentrum überreichte Lesegutscheine und die Buchhandlung Freyraum aus Burgdorf unterstützte den Wettbewerb durch Buchpräsente. Auch Iris Kissmann, die Vorsitzende des Fördervereins, gratulierte den Schülern und überreichte jedem im Namen des Vereins ein weiteres Geschenk.