Bürgerschützen laden zum Schießen ein

Vereine- und offenes Bürgerschießen

HÄNIGSEN (r/jk). Der Bürgerschützenverein Hänigsen richtet am Sonntag, 7. Februar, sein traditionelles „Vereine- und offenes Bürgerschießen“ im Hänigser Schützenheim aus.
Geschossen wird auf modernen Luftgewehrständen. Die Mannschaften bestehen aus jeweils drei Schützinnen bzw. Schützen. Das Startgeld beträgt fünf Euro je Mannschaft und Durchgang. Der zu erreichende Zielteiler wird dann ausgelost und kann zwischen 312 und 987 Teiler liegen. Von jedem Teilnehmer wird der jeweils beste Teiler für das Mannschaftsergebnis addiert. Sieger ist die Mannschaft, die diesem Zufallsteiler am nächsten kommt. Daneben gibt es auch Preise für den oder die besten Schützen bzw. Schützin; auch hier wird ein Zielteiler festgelegt. Außerdem wird der Schütze bzw. die Schützin mit dem niedrigsten Teiler geehrt.
Alle Hänigser Vereine, Verbände, Nachbarschaftsteams, Kegelgemeinschaften, Familienteams oder andere Freundeskreise und Gruppen sind dazu herzlich eingeladen. Das Mindestalter der Teilnehmer ist 14 Jahre. Geschossen werden kann zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, so dass die Siegerehrung gegen 15.30 Uhr erfolgen wird.
Für Getränke, kleine Gerichte, Kaffee und Kuchen wird in bewährter Form gesorgt. Für Fragen stehen die Schießsportleiter und anderen Vorstandsmitglieder gern zu Verfügung.