Blut spenden heißt Leben retten

Neuer Blutspendetermin in Uetze

UETZE (r/jk). Ein herzliches Dankeschön sagt Dr. Egbert Kobbe, Vorsitzender des DRK Ortsvereins Uetze, allen Spenderinnen und Spendern, die beim letzten Blutspendetermin trotz kleiner technischer Schwierigkeiten die etwas längere Wartezeit überstanden und einen halben Liter ihres Lebenssaftes abgegeben haben. Mit neuer Kraft und unter dem Motto „Schenke Leben, spende Blut“ lädt das DRK Uetze alle Uetzer Bürgerinnen und Bürger ab Vollendung des 18. Lebensjahres ein, am Donnerstag, 25. Oktober, in der Zeit von 14.30 bis 19.30 Uhr ins Schulzentrum an der Marktstraße zu kommen.
Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Das Blut wird auf Infektionskrankheiten getestet und alle, die das erste Mal dabei waren, erhalten einen Unfallhilfe- und Blutspender-Pass. Auch dieses Mal können sich alle Teilnehmer auf einen reichhaltigen Imbiss vom kalten Büfett freuen.
Ob Unfall, Krankheit oder Operation - jeder von uns kann in eine Situation kommen, in der er zum Überleben das Blut eines anderen Menschen benötigt. Und Blut ist durch nichts zu ersetzen.