„Bemerkenswerte Leistungen“ der Freiwilligen Ortswehr Obershagen

Obershagens Ortsbrandmeister Dirk Söhring (l.) und sein Vize Heiko Habermann (r.) wurden von Uetzes Gemeindebrandmeister Tobias Jacob (Mi.) zum Brandmeister bzw. zum Hauptlöschmeister befördert. (Foto: Georg Bosse)

Wird Ortsbrandmeisterin Regina Lehnert (Ahlten) stellvertretende Abschnittsleiterin IV?

OBERSHAGEN (gb). „Im Namen des Ortsrates möchte ich Euch meinen Dank für Eure bemerkenswerten Leistungen aussprechen“, so Obershagens Ortsbürgermeister Andreas Staas am vergangenen Samstag zu den Feuerwehrkameraden/innen auf ihrer Jahreshauptversammlung im gut gefüllten Schützenheim. Für die gute musikalische Stimmung sorgte der Feuerwehrmusikzug Ramlingen/Ehlershausen.
Zuvor war Ortsbrandmeister Dirk Söhring in seiner Rückschau auf das Jahr 2015 in Anwesenheit seiner Amtskollegen Udo Möller (Hänigsen), Uwe Fricke (Altmerdingsen) sowie Uetzes Gemeindebrandmeister Tobias Jacob ein wenig detaillierter auf die „bemerkenswerten Leistungen“ der Freiwilligen Ortswehr Obershagen eingegangen. Demnach hatten die aktiven Kameraden/innen sieben Einsätze zu bewältigen. Darunter vier Beseitigungen von Sturmschäden sowie einen Garagenbrand in Hänigsen. „Mit Lehrgängen und sonstigen Diensten haben wir alles in allem 3.744 ehrenamtliche Arbeits- und Einsatzstunden geleistet“, bilanzierte Dirk Söhring das zurückliegende Einsatzjahr.
Zum Tagesordnungspunkt „Beitragsanpassung“ ließ Söhring die Versammlung über die Erhöhung um sechs Euro im Jahr abstimmen. Einmütig wurde seitens der Anwesenden der ersten Beitragsanpassung seit 2002 zugestimmt.
In seinem Grußwort teilte Gemeindebrandmeister Jacob den Obershagener Feuerwehrleuten mit, dass für die Wahl am Dienstag, 18. Februar, in Burgdorf, Abschnittsleiter IV Detlef Hilgert (Sehnde) die Ortsbrandmeisterin von Ahlten, Regina Lehnert, als seine Stellvertreterin vorgeschlagen habe.
Bevor Tobias Jacob die üblichen Ernennungen und Ehrungen vornahm, ließ Dirk Söhring die zu Feuerwehrfrau/männern beförderten Hanna Schulz, René Brech und Lucas Graetsch die Verpflichtungserklärung nachsprechen. Anschließend rückten er selbst offiziell zum Brandmeister sowie sein Vize Heiko Habermann zum Hauptlöschmeister auf.
An der Spitze der ehrenden Auszeichnungen stand Ehrenortsbrandmeister Bernd Thies, der von Tobias Jacob für seine 40-jährigen Verdienste um das (Orts-)Feuerwehrwesen das Silberne Ehrenabzeichen des Landes Niedersachsen überreicht bekam.
Weitere Ehrungen erhielten die ehemals aktiven Feuerwehrleute Andreas Bertram (25 Jahre), Hermann Sander (40 Jahre) sowie Horst Blume und Wilhelm Marris (jeweils 60 Jahre).