Neu in Ilten: Bioenergetische Heilmeditation nach Viktor Philippi

Geben ihre langjährige (und auch eigene) Erfahrung in der Heilmeditation weiter: Dieter und Doris Rothaug geben am kommenden Samstag und Mittwoch in ihrem Heil-Centrum im Habichthorst 37 in Ilten Einblicke in Anwendung und Wirkung. (Foto: Dana Noll)
 
Wissen Sie was ein Tensor zur bioenergetischen Heilmeditation beitragen kann? Auch dies vermitteln bei ihren Infotagen am kommenden Samstag und Mittwoch Dieter und Doris Rothaug in ihrem Heil-Centrum in Ilten, Habichthorst 37. (Foto: Dana Noll)
Sehnde: Heil-Centrum Bioenergetische Meditation Rothaug |

Ein Beitrag von Dana Noll - Dem Körper helfen, sich selbst wieder in Einklang zu bringen . . .

SEHNDE/ILTEN (dno). Wer das Untergeschoss im Habichtshorst 37 in Sehnde, Ortsteil Ilten, betritt, findet hier einen hellen, freundlichen Raum, der mit Entspannungsmusik und gemütlichen Liegen zum Wohlfühlen einlädt. Hier praktizieren Doris und Dieter Rothaug angewandte Heilmethoden, um körperliche und seelische Blockaden zu lösen.
„Wir sind keine Ärzte. Wir sind Heiler, aber auch keine Wunderheiler“, so Doris Rothaug. Bereits seit mehr als zehn Jahren widmen sich beide mit großem Erfolg der Heilmeditation.
Dabei wird betont, dass diese Behandlungen keine ärztlichen Betreuungen ersetzen. Vielmehr geben sie dem Körper „Hilfe, zur Selbsthilfe“ und unterstützen damit den natürlichen Heilungsprozess.
Nach einem langen Leidensweg hat Doris Rothaug aus eigener Erfahrung feststellen müssen, dass die Schulmedizin an ihre Grenzen gestoßen war. Auf der Suche nach neuen Behandlungsformen, öffnete sie sich der bioenergetischen Heilmeditation und – war begeistert.
Die anfängliche Skepsis war schnell verflogen, als sich die ersten Erfolge einstellten. Davon waren sie und auch ihr Mann so sehr begeistert, dass sie eine Ausbildung bei Viktor Philippi, einem bekannten Heiler und Vorreiter auf dem Gebiet, in Dresden absolvierten.
Seit 1. April 2015 behandeln sie nun in ihrem Heil-Centrum im Habichtshorst vor allem Patienten, bei denen sich Blockaden im Körper festgesetzt haben, die oft die Ursache ihrer Beschwerden sind.
Dabei geht es um körperliche Beschwerden wie Gelenkerkrankungen, Migräne und Kopfschmerzen, Rheuma, Probleme mit Rücken und Wirbelsäule sowie Hautirritationen.
Hilfestellungen können aber auch bei seelischen Problemen wie Depressionen, Burn- out oder Schlafbeschwerden gegeben werden. Dafür sind allerdings mehrere Sitzungen nötig und man muss sich der Heilmeditation auch „öffnen“.
„Dies fällt Frauen oft leichter als Männern“, so Dieter Rothaug schmunzelnd. Auch bei Kleinstkindern, zum Beispiel „Schreibabys“ sind schon Erfolge erzielt worden. Bei der Behandlung wird der Energiefluss des Körpers von Kindern bis Menschen im hohen Alter positiv beeinflusst. Es werden Blockaden aufgespürt und die negative Energie wird abgeleitet.
Doris und Dieter Rothaug beschäftigen sich aber auch zunehmend zusätzlich mit neuer Homöopathie nach Körbler, Klopfakupressur sowie energetischer Reinigung von Personen sowie privaten oder gewerblichen Räumen. Wasseradern, Erdverwerfungen und Elektrosmog verursachen oft körperliche Störungen, die aufgespürt und durch verschiedene Hilfsmittel beseitigt werden.
In Kooperation mit der Volkshochschule Lehrte werden ab September wieder Kurse angeboten, bei denen Heilung und Behandlung erlebbar wird. Am Samstag, 25. April, von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Mittwoch, 29. April, von 18.00 bis 20.00 Uhr bekommen Interessierte auf den Infotagen im Heil-Centrum einen kleinen Einblick in die bioenergetische Heilmeditation.
Termine im Heil-Centrum von Doris und Dieter Rothaug gibt es sonst ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung unter (05132) 9 46 64 86.