Zweite Auflage der Sehnde - Tasche ist nun in acht Geschäften erhältlich

Bernhard Teiß (von links), Ines Raulf, Günter Jacoby und Manfred Künneke präsentieren die neue „Sehnder Tasche“. (Foto: Horst-Dieter Brand)
Sehnde: EDEKA Markt Jacoby |

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Stadtmarketing und Einzelhandel werben Hand in Hand für gemeinsame Identität

SEHNDE (hdb). „Du suchst eine gut aussehende, elegante Begleitung für diverse Freizeitaktivitäten?“ Mit diesem ansprechenden Slogan wirbt die Marke Robin Ruth für ihre ganz speziellen Einkaufstaschen. Offensichtlich mit großem Erfolg: Die erste Auflage der „Sehnder Tasche“ war sehr bald vergriffen – jetzt sind weitere 500 Exemplare im Handel erhältlich.
Dabei haben wieder das Stadtmarketing und acht Einzelhändler zusammengearbeitet, wie Stadtmarketing-Chefin Ines Raulf bei der öffentlichen Präsentation des neuen Outfits berichtete. Dabei war neben einigen Geschäftsleuten auch Brigitte Thomas, die die ursprüngliche Idee dazu nach einem Besuch in der Bundeshauptstadt mitgebracht hatte. Die Taschen sind auch in anderen Metropolen wie New York, Paris und London ein Verkaufsschlager.
Nach etwa einem halben Jahr war die Erstauflage – ebenfalls 500 Stück – ausverkauft. Ende 2013 erfolgte die Nachbestellung, konnte aber laut Raulf nicht, wie erhofft, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft geliefert werden. Mit knapp dreimonatiger Verspätung hat es jetzt doch geklappt – und Edeka-Marktbesitzer Günter Jacoby hat sich mit 340 Exemplaren gleich das größte Stück vom Kuchen gesichert.
Eine Henkeltasche, auf der in grünen und blauen Farben die Namen aller Sehnder Ortsteile von Bolzum bis Wirringen abgedruckt sind, kostet 19,50 Euro. Erhältlich sind die modischen Taschen außerdem bei Haushaltswaren Hoppe, Coiffeur Künneke, Schuhhaus Schrader, Modehaus Timme, Schlosserei Teiß, im "DruckWerk" und in der Neuen Videothek.