Zwei Tage “Herbststimmung“ im Straßenbahn-Museum in Wehmingen

In den Abendstunden ist eine Fahrt mit den historischen Straßenbahnen auf dem Wehminger Museumsgelände etwas ganz Besonderes. (Foto: HSM/Bodo Krüger)
Sehnde: Hannoversches Straßenbahn-Museum Wehmingen |

Laternenumzug und Feuerwerk beenden die Besuchersaison

WEMINGEN (r/kl). Für das Hannoversche Straßenbahn-Museum (HSM) in Sehnde-Wehmingen geht eine überaus erfolgreiche Saison zu Ende. Noch einmal am heutigen Samstag, 24. Oktober, von 11.00 bis 17.00 Uhr und am morgigen Sonntag, 25. Oktober, von 11.00 bis sogar 19.00 Uhr freuen sich die Mitglieder des Trägervereins noch einmal auf zahlreiche Besucher . . .
. . . und lassen auf dem Museumsgelände an der Hohenfelser Straße 16 in Wehmingen letztmals in diesem Jahr einen besonders großen Teil des Wagenparks auf die Strecke gehen. In 2015 gab es interessante Neuerwerbungen sowie die Eröffnung der neuen Nordschleife. All dies soll den Besuchern im praktischen Einsatz gezeigt werden.
Die Museumssaison wird am Sonntagabend mit einem kindgerechten Feuerwerk verabschiedet, das bei Dunkelheit im Süden des weitläufigen Geländes gezündet wird. Auf besonders laute Böllerschläge soll aber verzichtet werden.
Schon am heutigen Samstag, den 24. Oktober, zeigt der "Märklin Insider Stammtisch" aus Hildesheim seine Modellbahnanlagen. Am morgigen Sonntag wird noch einmal ein Gang höher geschaltet. Dann bietet das Museum die verlängerte Öffnungszeit von 11.00 bis 19.00 Uhr und macht es an diesem Tage auch möglich, eine Straßenbahnfahrt im abendlichen Scheinwerferlicht zu genießen.
Darüber hinaus gibt es für die jüngsten Besucher wieder den beliebten Laternenumzug mit musikalischer Begleitung. Das Team vom Bistro “Café Hohenfels“ bietet zusätzlich Waffeln, Bratwurst, Glühwein und Zuckerwatte an.
Für die erwachsenen Besucher kostet der Eintritt 7,50 Euro, Kinder zahlen vier Euro und Familien 20 Euro. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Als Besonderheit können am Sonntag auch Kinder im Alter bis zu 15 Jahren, sofern sie eine Laterne mitbringen, kostenlos dabei sein.
Nähere Informationen finden Interessent/innen auch im Internet unter: www.tram-museum.de



Foto: Bodo Krüger