Yannick Schnabel von der Schützengesellschaft Sehnde ist neuer Kreisjuniorenkönig

Er wollte Sehnde nicht ein Vierteljahrhundert ohne Kreistitel lassen: Yannick Schnabel errang nach 24 Jahren den Titel des Kreisjuniorenkönigs für die Schützengesellschaft. (Foto: SG Sehnde)

Ein 24 Jahre langer "Fluch" auf der SG Sehnde ist gebrochen

SEHNDE (r/kl). Die Sehnder Majestäten ließen es sich nicht nehmen und stellten bei dem am Samstag in den Ablauf des Burgdorfer Stadtschützenfestes integrierten Kreiskönigsschießens erneut ihr Können unter Beweis.
Der amtierende Schützenkönig Bernhard Bonacker-Schüler erreichte den 4. Platz in der Herrenklasse, Königin Kerstin Schlimme den zweiten Platz in der Damenklasse, Stadtjuniorenkönigin Nina Graumüller den 5. Platz in der Juniorenklasse und Juniorenkönig Yannick Schnabel wurde mit einem 86,10 Gesamtteiler Kreisjuniorenkönig.
Ihm gelang es somit die Kreiskönigswürde nach Sehnde zu holen und den altbekannten "Fluch" zu brechen, denn diese Ehre konnte das letzte Mal vor 24 Jahren Werner Brakel erringen.
Bei köstlichem Essen konnte der Erfolg noch gebührend in Burgdorf gefeiert werden. Am Sonntag dann begleitete eine Sehnder Schützenabteilung Yannick Schnabel beim Schützenausmarsch durch Burgdorf.