Winterwanderung der MTV-Faustballer Ilten

Die Winterwanderung der Faustballer des MtV Ilten ist inzwischen eine Traditionsveranstalrung geworden. (Foto: Thorsten Wegner/MTV Ilten)

Grünkohl in der „Kate Lulende“

ILTEN (r/hhs). Schon traditionell trafen sich die Faustballer des MTV am 12. Januar zur wieder einmal schneelosen Winterwanderung. Und wenn sich die Faustballer schon´mal aus der beheizten Halle trauen, suchen sie gern die Unterstützung der holden Weiblichkeit. So trotzten fast 20 dick vermummte Gestalten dem teilweise eisigen Wind und machten sich auf den langen Weg aus Sehnde heraus über die Schleuse bis nach Lühnde.
Angeregt durch den einen oder anderen Motivationsschluck kamen Teilnehmer gegen Mittag zu ihrem Ziel, der Kate Lulende. Für traditionsbewusste und geschichtsinteressierte Bürger ist dieses Lokal immer einen Besuch Wert, denn Lulende ist der bereits im 12. Jahrhundert erwähnte erste Name der Ortschaft Lühne – und außerdem gibt es hier Budweiser vom Fass.
In der urigen Kneipe begrüßte der wie immer gutgelaunte Wirt Volker die Faustballer, der in seiner winzigen Küche wieder erstaunliches geleistet hatte. So ließen sich die Wanderer aus Ilten Grünkohl mit allem, was dazu gehört, schmecken und sagten auch zu dem gereichten Grünkohlschnaps nicht nein.
Bevor alle zum Rückweg aufbrachen, wurde natürlich der Termin für 2015 vereinbart, denn die Kate Lulende erfreut sich nicht nur während der Grünkohlzeit größter Beliebtheit, und die 30 Plätze sind schnell besetzt.
Was die Damen taten, wurde nicht bekannt – vielleicht aßen sie einfach weniger - die an diesem Schmaus beteiligten Herren jedenfalls trafen sich am Montag ab 18.00 Uhr in der Halle und vertrieben die angefutterten Pfunde per Faustballtraining – mehr oder minder erfolgreich…
Interessenten aller Altersgruppen, die sich auch an die Bekämpfung der Weihnachtspfunde machen oder ihre guten Vorsätze angehen wollen, sind herzlich willkommen. Die Faustballer des MTV sind keine Leistungssportler und erwarten das auch nicht, nur Spaß an der Freude sollten mitgebracht werden. Sie freuen sich alle über jedes neue Gesicht.