Winterbasar-Erlös an „Aktion Kindertraum“

Konrektorin Kathrin Rathmann (vorn links) überreicht mit den KIKO-Kindern den Spendenscheck an Clown "Fidele" für die „Aktion Kindertraum“. (Foto: Dana Noll)
Sehnde: Grundschule Breite Straße |

Ein Beitrag von Dana Noll - Schüler/innen der Grundschule Breite Straße spendeten

SEHNDE (dno). Das Lachen von Clown "Fidele" war noch ein bisschen breiter als gewöhnlich. Denn am vergangenen Donnerstagvormittag konnte „Fidele“ alias Uta Beger für die „Aktion Kindertraum“ einen Spendenscheck entgegen nehmen. Getreu dem Motto „Kinder helfen Kindern“ überreichten die Schüler/innen der Grundschule Breite Straße in Sehnde stolze 267 Euro! Diese wurden beim letztjährigen Winterbasar erwirtschaftet.
Wochenlang hatten die Kinder mit tatkräftiger Unterstützung des Lehrerkollegiums kleine Kunstgegenstände und Weihnachtspräsente hergestellt. Am Ende des Basars waren die Basteleien fast ausverkauft und der Erlös betrug über 500 Euro. Die Mädchen und Jungen beschlossen, davon die Hälfte an eine gemeinnützige Organisation zu spenden.
In den Klassen wurden dazu Ideen gesammelt und die Entscheidung fiel dann in der Kinderkonferenz (KIKO) auf die „Aktion Kindertraum“, die seit 1998 schwerst erkrankten und notleidenden Kindern und Jugendlichen ein bisschen Freude ins Leben zaubert.
„Jeder hat einen Herzenswunsch und wir versuchen diesen zu erfüllen“, erklärt Clown "Fidele". Ob ein Besuch im Freizeitpark oder im Zoo, ein besonderes Spielzeug oder endlich mal zu verreisen – die „Aktion Kindertraum“ bringt den Kindern ein bisschen Lebensfreude in den Alltag, der häufig nur aus vielen Krankenhausaufenthalten und wenig normaler Kindheit besteht. Die gemeinnützige Gesellschaft finanziert sich ausschließlich über Spenden.
„Wir sind ganz erfreut und finden es toll, dass die Kinder in der Grundschule auch an erkrankte Kinder denken und sie unterstützen“, so Clown "Fidele". Als „Klinik-Clown“ ist sie schon seit vielen Jahren unterwegs. Einmal pro Woche besucht sie verschiedene Krankenhäuser und begeistert dort die Kinder mit singen, zaubern, Ballons modellieren und vor allem mit ihrem Mini-Bike. Auch in der Grundschule hatte sie ihr Kunstfahrrad dabei und erfreute die Grundschüler/innen.
„Das ist auch mein Hauptanliegen, den Kindern Spaß zu bringen und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, so Clown "Fidele".