Wieder "Adventsbummel im Kerzenschein" in Sehnde

Viel Spaß bereiteten schon im vergangenen Jahr die "Lebendigen Schaufenster" in der Sehnder "Einkaufsmeile", der Mittelstraße (mit Marktplatz). (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Sehnde: Mittelstraße – Das Herz von Sehnde |

Kaufleute bereiten an "langen" Donnerstagen Vorweihnachtsfreude

SEHNDE (kl). Es ist Advent und es ist bereits ziemlich grauslich kalt. Da macht es Sinn, Stress aus dem Geschenkeeinkauf heraus zu nehmen. Die Kaufleute in der Sehnder City wollen deshalb mit "Adventsbummel im Kerzenschein" an den drei "langen" Adventsdonnerstagen ab dem morgigen 4. Dezember wieder Kehlen, Mägen und vor allen Dingen die Herzen wärmen . . .
An diesen drei Donnerstagen (auch der 11. und 18. Dezember) kann in den teilnehmenden Geschäften mit verlängerter Ladenöffnung bis 20.00 Uhr in aller Ruhe (und mit der ganzen Familie) in den Winter- und Geschenksortimenten gestöbert werden. Und dies zugleich gesellig: Viele der Geschäfte halten kleine Überraschungen für ihre Kund/innen bereit, darunter auch adventliche Leckereien und wärmende Getränke.
Die in der Interessengemeinschaft Sehnder Kaufleute (IGS) organisierten Geschäfte greifen mit den Advents-Donnerstagabenden die einstige Grundidee der "langen" Donnerstage wieder auf: mehr abendliche Zeit für Fachberatung und besserem Gesprächskontakt auch zu den Inhabern. Früher war dies nur bis 18.00 Uhr möglich, heute bis 20.00 Uhr.
Einige Geschäfte werden zur Freude der Passant/innen abwechselnd auch wieder ein "Lebendiges Schaufenster" bieten. Dass zum "Adventsbummel" in den Schaufenstern und heraus gestellt zahlreiche Kerzen- und Windlichter in der Sehnder Mittelstraße und auf dem Marktplatz für ein besonders schönes vorweihnachtliches Ambiente sorgen, hat schon Tradition. Ebenso, dass am letzten Samstag vor Weihnachten, 20. Dezember, die Sehnder City-Geschäfte ebenfalls "lang" bis 18.00 Uhr geöffnet haben.