Wettbewerbe zum Schützenfest in Ahlten auf neuer Schießsportanlage

Die 1. Schießsportleiterin Inge Bartels (2. von links) überreichte Jens Landschoof (rechts) den Siegerpokal des Ratschießens. Er gewann vor Michael Wolbers und Heike Köhler. (Foto: SG Ahlten)
Lehrte: Schützenheim SG Ahlten |

Jetzt elektronische Anzeigen - Talentschmiede Richtung Olympia?

AHLTEN (r/kl). Bei der Schützengesellschaft (SG) Ahlten geht es in die "heiße" Phase zum diesjährigen Volks- und Schützenfest in anderthalb Wochen. Bereits beendet ist das Ahltener Ratsschießen, das wie die anderen Wettbewerbe auf der neuen Meyton-Anlage durchgeführt wurde, die der 1. Vorsitzende Andreas Wulf vor rund 40 Gästen jetzt offiziell einweihte.
Insgesamt 35.000 Euro hatte die SG dafür in die Hand genommen, um auch zukünftig attraktiven Schießsport in Ahlten zu bieten. Die elektronischen Schießstände kommen ohne die gewohnten Scheiben aus und zeigen das Ergebnis sofort auf einem Tablet am Schießstand an.
Bei den Umbauten der Schießanlage mit seinen zehn Ständen haben die Ahltener gleich Nägel mit Köpfen gemacht und auch diese allgemein zukunftsfähiger gemacht: Mussten früher die Stände umständlich abgebaut werden, so sind diese nun auf Rollen gelagert und können einfach zur Seite geschoben werden, falls die große Fläche des Schießstandes einmal für größere Veranstaltungen benötigt werden sollte. Vor allem die Musiker der SG werden sich über diese Neuerung freuen, haben sie doch nun viel mehr Platz als vorher.
Glückwünsche bekamen die Ahltener für die neue Anlage vom Präsidenten des Kreisschützenverbandes (KSV) Burgdorf, Werner Bösche: "Ich gratuliere Ihnen zunächst zu dieser hervorragenden Anlage, die auch ein Grundstein für zukünftige Erfolge sein kann. Nachdem wir heute gesehen haben, dass bei den Olympischen Spielen in Rio im Schießsport Goldmedaillen geholt wurden, kann in Zukunft doch auch mal eine Goldmedaille von jemanden geholt werden, der in Ahlten begonnen hat", meinte Bösche.
Trotz der Lacher unter den Gästen - so ganz glauben mochten es nur wenige - sind die Ahltener schon heute auf Bundesebene vertreten. So stellen sie Deutsche Meister und Deutsche Vizemeister im Bogenschießen und auch die Musiker des Flötenorchesters sind Deutscher Vizemeister.
Das Thema Olympische Spiele nahm auch Joachim Brandt, Vorsitzender des Regionssportbund Hannover, auf: "Viele hat heute das Schießen bei den Olympischen Schießen fasziniert", erzählte er. Und mit der neuen Meyton-Anlage habe die SG einen wichtigen Schritt in die Zukunft gemacht: "Viel Interessanter kann man es kaum noch machen", urteilte er.
Unter den zehn Ständen sind auch zwei Stände für Pistolenschützen und zwei weitere mit dem Lichtpunktgewehr nutzbar. Letzte sind für Kinder ab 8 Jahren interessant, können sie sich doch mit dem Lichtpunktgewehr völlig ungefährlich dem Schießsport nähern.