"Traumhafte" Benefiz-Ballnacht des Civitan Clubs Sehnde

Gerd und Irma Weber wurden vom Masken- und Kostümkünstler Falk Maske im Schwanenseekostüm zum Civitan Ball empfangen. (Foto: Grethe/privat)

Sehnder tanzten für einen guten Zweck - Viele attraktive Showeinlagen

SEHNDE/KÖTHENWALD (r/kl). Zu einer rauschenden Ballnacht kamen mehr als 80 Gäste aus Sehnde und der Region Hannover in das festlich geschmückte Corff-Gemeinschaftshaus in Sehnde-Köthenwald.
Renate Grethe, Präsidentin des Civitan Club Sehnde, freute sich über die große Resonanz, die der traditionell alle zwei Jahre durchgeführte Wohltätigkeitsball gefunden hat, dessen Reinerlös den finanziellen Grundstock für ein Präventionsprojekt an einer Sehnder Grundschule und dfür die Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenssituationen in Sehnde bilden wird.
Der Einladung des Civitan Club waren auch zahlreiche prominente Gäste gefolgt: der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, die Sehnder Ortsbürgermeisterin Regine Höft, der Vorsitzende des Fördervereins des Sehnder Präventionsrates sowie der SPD-Stadtratsfraktion Olaf Kruse, der Vorsitzende des Regional Museums Sehnde Erhard Niemann, die Vorsitzende der Sehnder Chorgemeinschaft Eva Meyer, der Vorsitzende von Friend Ship Force Hannover Gerhard Hase und die Präsidentin des Civitan Club Bad Münder, Hille Fischer-Willadssen.
Der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke dankte dem seit 17 Jahren in Sehnde aktiven und seit 2009 im "Bündnis für Familie" vernetzten Civitan Club Sehnde für die sozialen Aktivitäten und Projekte: u.a. die wöchentliche Lebensmittelausgabe der Sehnder Tafel, die seit 2011 durchgeführten Präventionsprojekte gegen sexualisierte Gewalt und insbesondere die Betreuung und Unterstützung von in Not geratenen Familien in Sehnde und Umgebung.
Eröffnet wurde der Ball mit einer wunderschönen Performance "Der Feuervogel" von Falk Maske. Dann übernahm Mathias Hellmich das Zepter und sorgte mit seiner humorvollen Moderation und hervorragender Tanzmusik seiner Band "Die Snoopys" für eine tolle Stimmung.
Große Begeisterung bei den Ballgäste löste der Travestiekünstler Andy Maine aus mit seinen phantastischen Darbietungen "Klärchens Ballhaus" und "Phönix aus der Asche". Ein weiterer Höhepunkt des Programms war der Auftritt der Bauchtanzgruppe "Colors of Orient", die sogar die Ballbesucher in ihr Tanzprogramm mit einbeziehen konnten.
Um Mitternacht konnten fast alle Gäste mit großer Freude ein Präsent aus der großen Tombola entgegennehmen. Geschäftsleute und Privatspender hatten großzügig insgesamt die grandiose Zahl von 150 Tombolapreisen zur Verfügung gestellt.
Fazit: Es war ein traumhafter Ball mit einer tollen Stimmung, der dank der exzellenten Musik der "Snoopys" zahlreiche Ballgäste - ganz besonders die Mitglieder des TanzTreff des MTV Wassel - zu tänzerischen Höchtleistungen bei Samba, Rumba, Cha-Cha und langsamen Walzer hinriss.