Traditioneller Weihnachtsmarkt Sehnde an der Kreuzkirche

Zwischen der Kreuzkirche (Musikprogramm) und dem Gemeindehaus (Kaffeestube) entfaltet sich am Samstag ab 14.00 Uhr das bunte Angebot der gut 30 Aussteller und Vereine beim traditionellen Sehnder Weihnachtsmarkt. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Sehnde: Kreuzkirche |

Am Samstag, 5. Dezember 2015, von 14.00 bis 20.00 Uhr

SEHNDE (r/kl). Der Sehnder Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr zum achten Mal im Bereich der Mittelstraße an der Kreuzkirche und dem Gemeindehaus am Samstag, 5. Dezember, von 14.00 bis 20.00 Uhr veranstaltet. Gut 30 Aussteller und Vereine wirken mit!
Mit dabei sindwiederum das Blasorchester und das Bläserquintett des TVE Sehnde. Die stimmungsvollen weihnachtlichen Musikdarbietungen erfolgen in der Kreuzkirche. Um 16.00 Uhr beginnt wieder das traditionelle „Offene Singen“ mit der großen Orchesterbesetzung statt.
Ab 18.00 Uhr gibt es dann wieder eine Andacht in der Kreuzkirche mit Pastorin Damaris Frehrking und Pastor Uwe Büttner mit Unterstützung eines Bläserquintetts des TVE-Blasorchesters. Ab 14.00 Uhr öffnet im Gemeindehaus die traditionelle Kaffeetafel der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde, die wieder ihren leckeren und selbstgebackenen Kuchen anbietet.
Für Kinder wird ein breitgefächertes Angebot auf dem Weihnachtsmarkt bereitstehen. Ein nostalgisches Kinderkarussell wird mit freundlicher Unterstützung der EVS (Energieversorgung Sehnde) auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaut. Der Weihnachtsmann wird gegen 16.00 Uhr Süßigkeiten an die Kinder verteilen. Weiterhin sind Spiel- und Kinderaktivitäten der Bibelgemeinde Sehnde zu erwarten.
Im Bereich des Weihnachtsmarktes sorgen wieder viele Verkaufsstände für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher. Es werden verschiedenen leckere Speisen und Getränke angeboten werden.
Für Freunde des weihnachtlichen Kunstgewerbes und liebevoller Handarbeiten werden viele Verkaufsstände nichtprofessioneller Anbieter bereitstehen. Es werden unter anderem Kunstgewerbe, Keramik- und Holzarbeiten, Teddys, Puppenkleider, Motivkerzen, Marmeladen und vielerlei Bastelarbeiten angeboten. Der Förderkreis Brasilien ist übrigens hierbei bereits seit 30 Jahren einer der treuesten Weihnachtsmarktteilnehmer.
Der Ortsrat Sehnde wird in diesem Jahr erstmalig nicht mit einer Losbude präsent sein. In den letzten Jahren war das Spendenaufkommen für die zu verlosenden Tombolapreise aus der Sehnder Geschäftswelt soweit rückläufig, das eine weitere Durchführung der Weihnachtsmarkttombola gegenwärtig leider keinen Sinn mehr macht.
Mit den Erlösen aus dem Losverkauf der Weihnachtsmarkttombola wurden in der Vergangenheit die Kosten für die Durchführung des Weihnachtsmarktes weitestgehend gedeckt. Der Ortsrat Sehnde hatin diesem Jahr deshalb erstmals Sehnder Unternehmen direkt mit der Bitte angeschrieben, die Durchführung des Sehnder Weihnachtsmarkt finanziell zu unterstützen. Dieser Bitte sind erfreulicherweise einige Unternehmen gefolgt wie die Sparkasse Hannover, die Firmen Werther Logistik und BHS-Baustoffe sowie das Steuerbüro Busse & Collegen. Hauptsponsor ist natürlich die „Energieversorgung Sehnde EVS“, die seit vielen Jahren das nostalgische Kinderkarussell und auch die elektrische Energie zur Verfügung stellt.
Auch in diesem Jahr können wiederum alle gemeinnützigen Weihnachtsmarktteilnehmer wie zum Beispiel die Kirchen, der TVE und die Feuerwehr ihre erzielten Überschüsse einbehalten und direkt für ihre eigene soziale, gemeinnützige und Jugendarbeit einsetzen.