"Tag des Liedes" beim Männergesangverein Rethmar

Beste Werbung für den Chorgesang: Der gastgebende Männergesangverein Rethmar beim "Tag des Liedes" auf dem Freiluft-Bühnenpodest. (Foto: MGV Rethmar)

Fünf Chöre warben eindrücklich für den Chorgesang

RETHMAR (r/kl). Traditionell trafen sich wieder einige Chöre der Stadt Sehnde, um den "Tag des Liedes" zu gestalten. Der Männergesangverein (MGV) Rethmar hatte eingeladen und die Sängerinnen und Sänger des Frauenchores Ilten, des MGV Ilten, des MGV Wirringen und des Shanty-Chores aus Bolzum folgten der Einladung nach Rethmar.
Nachdem Petrus den Regen abgestellt und die dunklen Wolken verschoben hatte, konnten die Stimmen erschallen. Zwei Stunden lang erklangen musikalische Weisen von Schlager, Volkslied, Operette und den Arbeitsliedern der Matrosen, den Shantys. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Traditionell gab es wieder ein großes Angebot von selbstgebackenem Kuchen der Sängerfrauen. Auch der Grill war angeheizt, die Grillwurst und das Steak fanden ihre Abnehmer. Für geistige Getränke war ebenfalls gesorgt worden.
"Es ist gut, festzustellen, dass es in der heutigen, schnelllebigen Zeit Frauen und Männer gibt, die den Chorgesang pflegen. Es ist aber auch nicht zu übersehen, dass die Mitgliederzahlen in den traditionellen Chören zurückgehen, deshalb freut sich jeder Chor über neue Mitglieder.
Vielleicht gibt so eine Veranstaltung doch den Anstoß, einmal zwanglos an den Übungsstunden teilzunehmen. Die Chöre würden sich freuen, neue Interessent/innen in ihren Reihen begrüßen zu können", bilanziert Walter Oppermann, der 1. Vorsitzende des MGV Rethmar.