Skater-Anlage in Ilten nach mehrjähriger Planung eingeweiht

Nach mehrjähriger Planung weihte der Ortsrat vor vielen Kindern den neuen Skaterplatz hinter der Tennisanlage ein. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Inbetriebnahme durch etwa 20 begeisterte sportliche Kids

ILTEN (hdb). Zum Beginn der Sommerferien hat der Ortsrat Ilten den neuen Skaterplatz hinter der Tennisanlage frei gegeben. Etwa 20 Kinder feierten aus diesem Anlass auch gleich einen Geburtstag auf der Anlage.
Eigentlich war der Termin lange vorher anberaumt worden, aber der Großbrand der Turnhalle in der Waldstraße machte dem bevorstehenden Ferienfrieden einen Strich durch die Rechnung.
Der Ortsrat mit der Ortsbürgermeisterin Gisela Neuse mochte den Anlass aber nicht so kurzfristig absagen, musste bei der Freigabe aber auf offizielle Vertreter der Stadt Sehnde verzichten. Der Spielfreude der zahlreichen Kinder, die am Skaterplatz einen Geburtstag feiern wollten, tat das auch keinen Abbruch.
So tummelten sich auf dem frisch asphaltierten, etwa 600 Quadratmeter großen Freigelände, das vorher noch nein Acker war, schon vor der offiziellen Freigabe bereits viele Freizeitsportler – und das, obwohl noch einige Geräte später dazu kommen sollen, wie Neuse verriet.
Sie zeigte sich auch zufrieden mit der neuen Anlage, auf der jetzt schon kleine Fußball- oder Handballtore und ein Basketballkorb stehen. Die kleine Rampe für die eifrigen Skateboardfahrer wird demnächst noch durch eine größere ergänzt, wenn deren Reparatur abgeschlossen sein wird.
„Ich bin sehr glücklich, dass das Ganze jetzt hier steht“, bilanzierte die Ortsbürgermeisterin die mehrjährige Planungszeit und die mehr als 40.000 Euro teure Investition.