Selbstlernzentrum und Bücherei in der KGS Sehnde eröffnet

Lernen in nahezu individueller Atmosphäre: Schulleiter Carsten Milde erläuterte das „neue Herzstück der Schule“. (Foto: Dana Noll)
Sehnde: Kooperative Gesamtschule Sehnde |

Ein Beitrag von Dana Noll - Zahlreiche analoge und digitale Medien sind ausleihbar

SEHNDE (dno). Was lange währt, wird gut: Gut sechs Jahre sind vergangen, von der ersten Beschlussfassung bis zur Eröffnung des neuen Selbstlernzentrums am 3. Mai 2017 in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde.
Erste Ideen für den Raumkomplex gab es sogar schon 2007/2008 und mit dem Sponsorenlauf 2010 kam das Projekt so richtig ins Rollen. Nicht umsonst zeigten sich die geladenen Gäste aus Politik, Verwaltung, dem Kollegium sowie Vertretern aus Schulelternrat, ehemaliger Schulleitung und der Schülervertretung besonders erfreut vom „neuen Herzstück der Schule“, wie es nicht nur Schulleiter Carsten Milde liebevoll nannte.
Das neue Selbstlernzentrum hält, was es verspricht: großzügig, vielfältig, einladend und vor allem multimedial ausgestattet lädt es zum Lernen, Recherchieren und Arbeiten ein. So gibt es abgetrennte Arbeitsplätze zum ruhigen Lernen oder zur Gruppenarbeit, gemütliche Sitz- und Leseecken sowie die Möglichkeiten zur Arbeit am PC.
Hartmut Völksen, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Sehnde, lobte die Zusammenarbeit aller Beteiligten und wies darauf hin, „dass der geplante Kostenrahmen von etwa 1,72 Millionen Euro für die Errichtung und Ausstattung von Lehrerzimmer und Selbstlernzentrum eingehalten werden konnten.“
In das neue Lehrerzimmer flossen davon etwa ein Drittel der Kosten. Dies konnte bereits im Sommer 2016 eingeweiht werden und wird derzeit von etwa 150 Lehrer/innen der KGS genutzt.
Auch die Schüler/innen zeigten sich begeistert vom ersten Blick in das neue Selbstlernzentrum. „Es sieht richtig gut aus“, so Nele Fricke. „Zum Lernen ideal geeignet“, ergänzt David Bartke. In der darauf folgenden Woche konnte der neue Komplex im Rahmen einer Projektwoche an der KGS bereits ausgiebig getestet werden.