Seit zehn Jahren SoVD-Sitzgymnastikgruppe in Sehnde

Rückblick auf zehn Jahre Bewegung: die "Gründungsvorsitzende" Brigitte Thomas (v.l.), Hanna Schmidt mit 94 Jahren als älteste Teilnehmerin, Gruppentrainerin Sabine Hartung und die 2. Vorsitzende des SoVD Sehnde, Annelie Telch. (Foto: SoVD Sehnde)
Sehnde: Begegnungsstätte Stadt Sehnde |

Inzwischen sind fast 40 Teilnehmer mit Sabine Hartung aktiv

SEHNDE (r/kl) Im Januar 2006 trafen sich 15 Mitglieder im Ortsverband Sehnde des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) zur ersten Stuhlgymnastik in der Sehnder Begegnungsstätte.
Die Idee dazu hatte die damalige Vorsitzende des SoVD Ortsverbandes Sehnde, Brigitte Thomas, beim ersten Seniorentag Jahr 2005, in der KGS. Dort führte eine Gruppe Senioren die Gymnastik im Sitzen vor: "Das ist doch etwas für unsere Mitglieder, die nicht mehr in einem Sportverein mitmachen oder ein Fitnessstudio besuchen können".
Nun ging es darum, die Idee umzusetzen. In der Eisdiele hatte sich Brigitte Thomas mit der damaligen Seniorenbetreuerin Sabine Hartung verabredet und sie gefragt ob sie sich vorstellen könnte, mit den Mitgliedern Sitzgymnastik zu machen.
Sabine Hartung war von der Sache begeistert und belegte gleich einen Kurs im Stephanstift.
Im Januar 2006 ging es dann los. Die Gruppe ist mittlerweile auf 38 Personen angewachsen, darunter vier Männer. Seit dem Begfinn treffen sich die Bewegungsfreudigen alle 14 Tage.
Unter Anleitung von Sabine Hartung wird dann in fröhlicher Runde fleißig Sport getrieben. Wichtig dabei sind die Koordinationsübungen. Auch im Sitzen kommt man bei der Gymnastik ins Schwitzen.
Es wird nicht nur Sport getrieben, sondern zwei Mal im Jahr ist Frühstücken angesagt. Entweder in der Begegnungsstätte oder außer Haus, immer vor dem Oster- oder Weihnachtsfest.
Beim einem Dezemberfrühstück hatte es sich Sabine Hartung nicht nehmen lassen, als Nikolaus zu erscheinen. Mit ihrer "sonnigen" Art versucht sie auch beim Training, alle immer alle zum Lachen zu bringen.
An ein großes Highlight im Jahr 2007 erinnern sich noch alle: im Rahmen der SoVD-Kampagne "Gut tun tut gut" war die Gymnastikgruppe sogar in der "BILD der Frau" abgebildet. Vielleicht tut es zum Jubiläum ja auch der Marktspiegel . . .