Schützenverein Rethmar hat neu gewählt

Der neue Vorstand des Schützenvereins Rethmar v.l.: oben Jan Digwa und Mirco Lorenzen, unten Rüdiger Kirch, Heidrun Friehe und Olaf Bertram, (Foto: Jannik Freitag/Schützenverein Rethmar)

Montags wird mit dem Lichtpunktgewehr geübt

RETHMAR (r/hhs). Am 16. Januar fand in der Schützenwache in Rethmar die Generalversammlung des Schützenvereins statt. Um 19:05 Uhr eröffnete Olaf Bertram, der ersteVorsitzender, die Versammlung. In seinem Jahresbericht schaute Olaf Bertram auf das vergangene Jahr 2014 zurück und erläuterte, was sich im Schützenverein getan hat.
Nach den Jahresberichten des ersten Schießsportleiters Mirco Lorenzen und der Kassenführerin Heidrun Friehe wurde der gesamte Vorstand neu gewählt. Das Ergebnis fiel wie folgt aus: Erster Vorsitzender ist weiterhin Olaf Bertram, zweiter Vorsitzender Rüdiger Kirch, Schriftführer Jan Digwa, Kassenführerin Heidrun Friehe und erster Schießsportleiter Mirco Lorenzen. 
Das Schießen mit dem Luftgewehr findet ab sofort wieder jeden Freitag von 19.00 bis 21.00 Uhr statt. Hierzu ist jeder herzlich eingeladen, der den Schießsport gerne einmal ausprobieren möchte. Vom 30. Januar bis zum 20. Februar wird mit dem Luftgewehr die Winterkönigin und der Winterkönig ausgeschossen. Die Siegerehrung wird in Form eines Kameradschaftsabend am 27. Februar vorgenommen. Auch Kinder und Jugendliche kommen im Schützenverein Rethmar nicht zu kurz: Jeden Montag findet in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr für Kinder ab sechs Jahren das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr statt.