Schützen in Ilten brachten zusätzliche Ehrenscheiben aus

Scheibenaufhängen Kreisjuniorenkönig.jpg: Arne Wetcke (v.l.), Tim Elges und Tom Krüger übernahmen die Aufgabe, die Ehrenscheibe von Kreisjuniorenkönig Phillip Seidel aufzuhängen. (Foto: SV Ilten)

Beim Kreisjuniorenkönig und "Freienfahne"-Sieger

ILTEN (r/kl). Iltens Schützen sind nur scheinbar in der Sommerpause abgetaucht:
Schützenfest nur einmal im Jahr reicht manchem Schießsportler nicht aus. Iltens Schützinnen und Schützen freuten sich deshalb, in diesem Sommer gleich noch zweimal zum Aufhängen von Ehrenscheiben bei verdienten Sportlern versammeln zu können.
Zunächst galt es die Trophäe von Kreisjuniorenkönig Phillip Seidel am Hause seiner Großeltern anzubringen. Unter den Klängen der in diesem Jahr neu formierten musikalischen Spielgemeinschaft Ilten-Sehnde (kurz MSG Il-Se) brachte Tim Elges die Ehrenscheibe am Giebel an. Nicht nur aufgrund dieser Scheibe ist das Haus an der Hindenburgstrasse inzwischen sicherlich eines der schönsten historischen Bauernhäuser Iltens.
Nur wenige Tage später fanden sich alle Aktiven in der Strasse „Im Birkenring“ ein. Detlef Holzkamp hatte eingeladen, die Ehrenscheibe „150 Jahre Freienfahne“, die er im vergangenen Herbst von Erbprinz Ernst-August von Hannover überreicht bekommen hatte, nunmehr an seiner Hauswand anzubringen.
Sportleiter Jörg Saffe übernahm diesmal die Aufgabe des Handwerkers, der die Leiter erklomm, die Scheibe fachgerecht aufhängte und sie mit sprudelndem Getränk taufte.
Am Ende des Sommers waren sich die Iltener einig: Schön wäre es in diesem Jahr noch weitere Scheiben aufzuhängen. Beim Stadtkönigsschießen, beim Jubiläumsschießen der Schützen der Stadt Sehnde und beim Silbervogelschießen gibt es noch einige Chancen.