Pkw fährt bei Kollision in Bolzumer gege eine Hauswand

Stark beschädigt: Der gegen die Hauswand geprallte Skoda der 78-jährigen Autofahrerin. (Foto: Feuerwehr)

Hoher Sachschaden bei Einbiegemanöver in die Marktstraße

SEHNDE/BOLZUM (r/kl). Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend in Bolzum wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.
Die Ortsfeuerwehr Bolzum wurde am frühen Freitagabend zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Laut Meldung sollte ein Pkw in eine Hauswand gefahren sein.
Vor Ort stellten die Einsatzkräfte jedoch zwei beschädigte Fahrzeuge fest. Beide Fahrer waren leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst versorgt.
Nach Angaben der Rettungskräfte war eine 78-jährige Skodafahrerin wollte von der Straße Am Mühlenberge auf die Marktstraße einbiegen. Mit dem Vorderwagen fuhr sie aber zu weit in die Kreuzung ein. Ein anderer Verkehrsteilnehmer erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem Fahrzeug.
Der Skoda wurde durch die Wucht herumgeschleudert und kam an einer Hauswand zustehen.
Die Feuerwehr brauchte kein schweres technisches Gerät einsetzen. Durch die Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle angesichert und auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.
Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Bolzum und der Rettungsdienst mit insgesamt drei Fahrzeugen.