Osterschmuck für Iltener Landschlachterei Hanke

Jedes Jahr zu Ostern sorgen die Kinder der Kindertagesstätte Berliner Straße für österlichen Schmuck im Eingangsbereich der Iltener Landschlachterei Hanke. (Foto: Horst-Dieter Brand)

„Sonnenkinder“ mit frisch gebackenen Waffeln mit Eis verwöhnt

ILTEN (hdb). Ausschneiden, anmalen, zusammenkleben: Etwa drei Wochen lang haben zehn Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Berliner Straße gebastelt, um österlichen Schmuck anzufertigen.
Küken, Körbchen, Hasen, Blumen und Pappeier zieren nun das Schaufenster und die Bistrotische der Landschlachterei Hanke.
Mit sechs der zehn „Sonnenkinder“ aus der Nachmittagsgruppe waren die Kita-Leiterin Manuela Thierling und Erzieherin Besartha Llugaliu in das kleine Einkaufszentrum Am Park gekommen, um die Dekorationen aufzustellen oder anzubringen. „Wir dürfen in jedem Jahr zu Ostern und Weihnachten den Eingangsbereich schmücken“, berichtete Thierling von einer Tradition, die laut Filialleiterin Stephanie Borchert vor sechs Jahren begonnen hatte.
Die Drei- bis Fünfjährigen werden aber für ihr handwerkliches Geschick auch jedes Mal mit Köstlichkeiten belohnt. Diesmal servierten Stephanie Borchert und eine Angestellte den Kindern frisch gebackene Waffeln mit Eis und Früchten. „Das wird ein schöner Nachmittag“, freute sich Thierling über die Gastfreundschaft der Landschlachterei Hanke, die ihren Stammsitz im Kreis Gronau hat und im Iltener EKZ seit 2007 vertreten ist.