Nur knapp an Baumunfall vorbei . . .

Glück im Unglück: Der in den Graben geratende Kleinwagen entging knapp dem Zusammenstoß mit einem Straßenbaum. (Foto: Feuerwehr Sehnde)

Glück im Pech für mit ihrem Fahrzeug in den Graben geratene Kleinwagenfahrerin

MÜLLINGEN (r/sas). Die Fahrerin eines Kleinwagens, aus Richtung Ingeln kommend, kam am Mittwochnachmittag aus bislang noch ungeklärter Ursache vor Müllingen von der Straße ab und rutschte ihn den Graben, wo der Wagen auf der Seite liegen blieb und dabei nur knapp dem Frontalzusammenstoß mit einem Baum entging.
Die Besatzung des alarmierten Rettungswagens konnte die Frau aus dem Wagen
befreien. Da diese über Schmerzen im Halsbereich klagte, wurde sie in ein
Krankenhaus gebracht.
Ein Traktorgespann das ebenfalls angehalten hatte um zu helfen, wurde von dem
Fahrer eines VW-Busses übersehen und fuhr trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung auf den Anhänger auf. Dem Fahrer des Wagens sowie dem Treckerfahrer ist dabei nichts passiert.
Während der Anhänger an einigen Stellen nur leicht beschädigt war und seine Weiterfahrt fortsetzen konnte, wurde der Kleinbus so stark beschädigt, dass
er abgeschleppt werden musste.
Die daraufhin alarmierte Ortsfeuerwehr Müllingen – Wirringen sicherte die
Unfallstelle ab und nahm die austretenden Betriebsstoffe auf.
Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Müllingen – Wirringen, der Rettungsdienst und
die Polizei.