Neue Trikotsätze für die Handballer des TVE Sehnde

Dirk Winkelmann (rechts), Spartenleiter Handball beim TVE Sehnde, bedankt sich bei EDEKA Marktinhaber Günther Jacoby (2.v.re.) für den kompletten neuen Trikotsatz für die 1. Herrenmannschaft. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Nach Verlust beim Turnhallenbrand: EDEKA und Firmen helfen

SEHNDE (dno). Bei einem verheerenden Brand ist im Sommer die große Turnhalle der Kooperativen Gesamtschule Sehnde bis auf die Grundmauern niedergebrannt.
Mit 250 Einsatzkräften aus Sehnde, Lehrte und Hannover war die Feuerwehr im Einsatz. Die Ursache war ein technischer Defekt – der Schaden ging in die Millionenhöhe! Verletzt wurde Niemand, doch es war bereits das zweite Großfeuer in kurzer Zeit auf dem Gelände.
Zahlreiche Sportgeräte und Trainingsutensilien fielen dem Feuer zum Opfer. Dem TVE Sehnde entstand durch den Brand der Turnhalle Waldstraße ein erheblicher Schaden in fünfstelliger Höhe.
Zahlreiche Firmen kamen zu Hilfe und haben gespendet. Darunter auch der EDEKA Markt Jacoby und die Fleischerei Wilhelm aus der Sehnder Mittelstraße.
„Günther Jacoby hat immer ein offenes Ohr, wenn es um die Unterstützung des Vereins geht“, so Dirk Winkelmann, Abteilungsleiter Handball des TVE Sehnde.
Und so gab es einen kompletten Trikotsatz im Wert von etwa 1.000 Euro für die Handballer der 3. Herren. 13 Spieler und zwei Torhüter freuten sich über die neue Sportausrüstung und bekamen noch einige Handbälle obendrauf!
Auch Jörn Wilhelm, Inhaber der Fleischerei Wilhelm, ließ sich nicht zweimal bitten und griff in die Kasse. Hier freuten sich die Handballer der 2. Herren über die neuen Trikotsätze.
„Das Nötigste haben wir wieder, allerdings auf ein bisschen Luxus wie eine eigene Musikanlage oder einen Kühlschrank müssen wir auch weiterhin verzichten“, so Winkelmann.
Mit 13 Jugendmannschaften und sechs Erwachsenenteams ist die Sparte Handball im TVE Sehnde gut aufgestellt. Etwa 400 Mitglieder trainieren hier. Die neuen Shirts und Shorts brachten in der vergangenen Woche sowohl Glück als auch Pech im Spiel
Die 1. Herren besiegten den TKJ Sarstedt mit 34:29 und belegen jetzt mit 4:4 Punkten Platz 8 in der Regionsoberliga. Die 2.Herren gewannen ihr Auswärtsspiel bei der SG Misburg 2 mit 33:26 und sind nun mit 8:0 Punkten Tabellenführer der Regionsliga. Die 3. Herren verloren ihr Spiel in Söhre bei den Sportfreunden Söhre mit 32:16.
Sehr erfreulich war die Leistung der männlichen A-Jugend. Sie gewannen ihr Auswärtsspiel gegen den MTV Eyendorf mit 26:22 und belegen mit 6:0 Punkten den 2.Platz in der Landesliga Niedersachsen.
Auch die jungen Damen der B-Jugend standen dem nicht nach und gewannen nach einem spannenden Spiel gegen die Sportfreunde Söhre knapp mit 21:20. Sie belegen nun mit 4:2 Punkten ebenfalls Platz 2 in der Regionsoberliga.