Neue Leitung der DRK-Sozialstation Sehnde

athrin Brennecke (re.) und Jennifer Reichert leiten jetzt die DRK-Sozialstation Sehnde, zu der ab Mitte 2018 organisatorisch auch die neu aufzubauende DRK-Sozialstation Ahlten gehören wird. (Foto: DRK)
Sehnde: DRK Sozialstation mit Tagespflege |

Kathrin Brennecke wird auch neue Station Ahlten betreuen

SEHNDE/AHLTEN (r/kl). Am 1. Oktober hat Kathrin Brennecke die Pflegedienstleitung in der DRK-Sozialstation Sehnde übernommen.
Die examinierte Krankenschwester mit Zusatzqualifikationen zur Pflegeberaterin und Diabetesfachkraft arbeitet bereits seit Mai 2015 in der Einrichtung und war seit Oktober 2016 stellvertretende Pflegedienstleitung.
Als Leiterin der DRK-Sozialstation Sehnde ist sie die Nachfolgerin von Bianca Paasch, die jetzt als Bereichsleiterin übergeordnete Aufgaben bei den DRK-Pflegediensten übernimmt. Sie ist in ihrer neuen Funktion für die DRK-Sozialstationen in Hemmingen, Pattensen und Sehnde verantwortlich.
Als stellvertretende Pflegedienstleiterin unterstützt Jennifer Reichert die neue Leitungskraft. Die examinierte Altenpflegerin gehört seit Mai 2017 zum Team in Sehnde. „Ich bin froh, dass ich Frau Reichert als Stellvertretung gewinnen konnte. Wir harmonieren sehr gut als Führungsduo und haben eine ähnliche Arbeitsweise. Das ist in unserem doch oft turbulenten Alltag enorm wichtig“, erzählt Brennecke.
Überhaupt sei sie sehr froh, dass das gesamte Team gut zusammenarbeitet und das neue Führungsduo herzlich aufgenommen hat. Reichert wird nach einer Einarbeitungszeit die Tourenplanung, Pflegevisiten und Beratungsgespräche eigenverantwortlich durchführen.
Außerdem ist für das nächste Jahr eine Weiterbildung zur Wundexpertin geplant. „Wir haben bereits eine ausgebildete Wundexpertin bei uns, aber die Nachfrage steigt kontinuierlich an. Deshalb werde ich ebenfalls die Zusatzausbildung absolvieren“, erklärt Reichert.
Ein ebenso starker Anstieg ist bei der Nachfrage von hauswirtschaftlichen Dienstleistungen und Betreuung zu verzeichnen. Deshalb möchte Brennecke das Hauswirtschafts- und Betreuungsteam in den nächsten Monaten gern weiter ausbauen. Auch die Ausbildung zur Altenpflegerin-/Altenpflegern gehört zu einem Schwerpunkt der Einrichtung, da eine Mitarbeiterin ihre Ausbildung zur Praxisanleiterin mit Erfolg bestanden hat.
Ein Tätigkeitsschwerpunkt von Kathrin Brennecke wird ab der Eröffnung des DRK-Pflegestützpunktes in Ahlten, der Aufbau vor Ort sein. „Wir werden Mitte 2018 im gerade neu entstehenden Wohnpark Ahlten einen Pflegestützpunkt eröffnen, der organisatorisch zum Standort in Sehnde gehören wird. Schon jetzt versorgen wir Kunden in Ahlten und Lehrte.
Das Einzugsgebiet kann dann weiter ausgebaut werden, sobald wir den Pflegestützpunkt in Ahlten bezogen haben. Deshalb suche ich bereits Pflegekräfte, um die Nachfragen vor Ort möglichst schnell bedienen zu können“, so Brennecke.