Leipziger "Duo Melange" im Schlosskonzert Rethmar

Ungewöhnliches Schlosskonzert: Almut Unger und Thomas Laukel kombinieren die klassische Querflöte mit der Marimba, einem dem Xylophon ähnlichen Schlaginstrument aus Südamerika. (Foto: Duo Melange)
Sehnde: Schloss Rethmar |

Einladung zu ganz außergewöhnlicher Klangreise

RETHMAR (r/kl). Am Sonntag, 19. Oktober, ab 17.00 Uhr findet im Schloss Rethmar ein Kammerkonzert statt. Das Leipziger "Duo Melange" nimmt das Publikum mit auf eine außergewöhnliche Klangreise.
Almut Unger und Thomas Laukel kombinieren die klassische Querflöte mit der Marimba, einem dem Xylophon ähnlichen Schlaginstrument, das seine Wurzeln in der südamerikanischen Folklore hat. Das schwebende zarte, absolut ungewöhnliche Klanggemisch überrascht.
Auch das Programm ist ein Aufeinandertreffen verschiedener Musikstile und Epochen:in der ersten Konzerthälfte ist Musik des 20. und 21.Jahrhunderts zu hören mit Anklängen an Tango, Folklore und Jazz.
Im zweiten Teil wird das Duo seine bereits vielerorts begeistert aufgenommene Interpretation der "Lyrischen Stücke" von Edvart Grieg zu Gehör bringen.
Die Schlosskonzerte finden nun schon seit vielen Jahren statt und freuen sich großer Beliebtheit. Es ist eigentlich immer ausverkauft. Das besondere Ambiente des Gartensaals und die persönliche humorvolle Art, mit der Freiherr von Wackerbarth die Gäste begrüßt, geben dieser Konzertreihe einen ganz eigenen Charakter. In der Pause lädt der Kulturverein zu einem Glas Sekt im oberen Saal ein.
Der Vorverkauf der Karten zum Preis von 15 Euro erfolgt im "Druckwerk", Mittelstraße 31, Telefon (05138) 5 49 78 53 und am Kartentelefon (0151) 21 59 50 43, sowie per Mail an: karten@kultur-sehn.de.