Kulturelle Highlights rund um den Weltfrauentag am 8. März in Sehnde

Der Arbeitskreis "Frauen in Sehnde" hat zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten Sarah Peters (Mitte) für die "Frauenkulturtage 2016" wieder ein abwechslungsreiches Programm rund um den Internationalen Frauentag am 8. März zusammengestellt. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Aktion am "Equal Pay Day" beschließt die Veranstaltungsreihe

SEHNDE (dno). Schon fast traditionell veranstaltet der Arbeitskreis „Frauen für Sehnde“, in Kooperation mit Sarah Peters, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, die Frauenkulturtage. Auch in diesem Jahr wird rund um den Weltfrauentag am 8. März ein kulturell-informatives Programm geboten.
„Der Arbeitskreis hatte wieder tolle Ideen“, so Sarah Peters begeistert. Bei Sekt, Musik, Lesungen und Vorträgen bieten sich viele Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Frauen, um dadurch den eigenen Erfahrungsschatz zu erweitern. „Dennoch sind alle Geschlechter willkommen, natürlich auch Männer“, so Peters.
Die Frauenkulturtage starten am Freitag, 4. März, mit dem Frauenweltgebetstag, der dieses Jahr zur Liturgie von Christinnen aus Kuba von evangelischen und katholischen Frauen aus Sehnde veranstaltet wird. Am Sonntag, 6. März, findet eine Lesung der Autorin Corinne Rufli, veranstaltet vom "Andersr(a)um", statt. Hier wird das klassische Frauenbild auf den Kopf gestellt. Ältere Frauen, die Frauen lieben – über Tabus, Lebenslust und Ausgrenzung wird nachdenklich, aber auch humorvoll berichtet.
Am Dienstag, 8. März, gibt es gleich zwei Veranstaltungen: Am Nachmittag ein Vortrag zum Thema „Kleider machen Leute“, veranstaltet vom LandFrauenverein Lehrte/Sehnde und am Abend ein mutiger Vortrag zum Thema „Muslimische Frauen und Feminismus?“, veranstaltet vom Arbeitskreis "Frauen für Sehnde" und der Gleichstellungsbeauftragten. Das klassische Bild „Frau im Islam“ bewegt sich oft im „Schubladendenken“ - im Ratssaal soll ein neuer Blick auf Frauen mit muslimischen Glauben geworfen werden.
Am Mittwoch, 9. März, lädt der Frauengesprächskreis der evangelischen Kirchengemeinde Sehnde zu einer weiteren Lesung von Autorin Marion Griffiths-Karger ein. Am Samstag, 12. März, wird das Leben von Claire Waldoff in der KGS Sehnde musikalisch dargestellt, veranstaltet vom Kulturverein Sehnde. Am Dienstag, 15. März, schließt die Veranstaltung „Wozu ist Literatur gut?“ im "CappuVino" in Sehnde, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Sehnde, die Vortragsreihe.
Die Aktionen zum "Equal Pay Day", dem Tag, der dafür steht, dass Frauen immer noch weniger verdienen als Männer - aktuell in Deutschland 21,6 Prozent - beenden die "Frauenkulturtage" in Sehnde! Der Arbeitskreis „Frauen für Sehnde“ wird am Freitag, 18. März, während des Wochenmarktes mit einem Infostand und Aktionen in Sehnde wieder auf diesen Tag aufmerksam machen.
„Der Frauentag am 8. März ist eher ein Frauenkampftag. Er ist ein bisschen unbequem, da er auch auf die Missstände und Schicksale von Frauen weltweit aufmerksam machen soll“, erläutert die Gleichstellungsbeauftragte Sarah Peters.
Ab sofort sind die Flyer zum Programm an den Frauenkulturtagen am Infotresen im Rathaus und dort auch im Büro der Gleichstellungsbeauftragten erhältlich.