Krönender Konzertabschluss des Klinikumsjubiläums mit Mary Roos im Dorff Park Köthenwald

Die international erfolgreiche Schlagersängerin Mary Roos will mit ihrem Benefizkonzert gemeinsam mit den "Shadow Light Superiors" am Freitag im Park in Köthenwald einen begeisternden Abschluss der Festwoche zum 150-jährigen Bestehen des Klinikums Wahrendorff gestalten. (Foto: Klinikum Wahrendorff)
Sehnde: Dorff Park Köthenwald |

Freitag im Rahmen "150 Jahre Klinikum Wahrendorff"

SEHNDE/KÖTHENWALD (r/kl), Der Countdown läuft: Zum Abschluss der Festwoche anlässlich des 150jährigen Bestehens des Klinikum Wahrendorff wird eine der erfolgreichsten deutschen Solokünstlerinnen die Bühne erobern: Die international erfolgreiche Schlagersängerin Mary Roos wird an diesem Freitag, 6. Juli, ab 20.00 Uhr im Park in Köthenwald ein großes Benefizkonzert geben. Der Eintritt kostet zehn Euro.
„Ich freue mich auf meinen Auftritt und darauf, ein Teil dieser Festwoche sein zu dürfen“, erklärt Mary Roos. Sie tritt zugunsten der Wahren Dorff Freunde auf – und ist selbst Mitglied dieses Fördervereins, der sich für die gesellschaftliche Akzeptanz von Menschen mit geistigem und seelischem Handicap einsetzt.
Mary Roos arbeitete mit erfolgreichen deutschen Komponisten/Produzenten wie Dieter Bohlen, Drafi Deutscher, Ralph Siegel, Michael Reinecke, Michael Kunze und Thomas Meisel zusammen.
Die Kunst sich in keine Schublade pressen zu lassen, ist wohl ihr Erfolgsrezept. Ob Balladen, Schlager, Pop-Songs oder sogar Jazz- und Swing-Nummern, ihre Bandbreite scheint unerschöpflich.
Dabei spiegeln ihre Titel sowohl ihre musikalische Vielseitigkeit als auch ihre künstlerische und menschliche Reife eindrucksvoll wieder.
Mary Roos und die "Shadow Light Superiors" werden diesen Abend für jeden Schlagerfan zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.
Der Eintritt kostet zehn Euro. Vorverkaufsstellen sind der Dorff-Laden in Köthenwald und die Geschäftsstellen des MARKTSPIEGELS in Lehrte, Zuckerpassage 4; in Burgdorf, Marktstraße 16, und in Burgwedel, Im Mitteldorf 17.