Königsbekanntgabe in Ilten erfolgte ausnahmsweise drinnen

Sie spielen die Hauptrollen beim Iltener Schützenfest vom 14. bis zum 17. Juni (v.l.): Volkskönigin Agnes Busse, die Königin der Bewohner des Klinikums Wahrendorff, Angela Kemnitzer, Schülerkönigin Jenni Schmidt, Jungschützenkönig Nikos Tsikos, Königin Sabine Militz und Schützenkönig Hermann Buchholz. (Foto: SV Ilten)

Gute Beteiligung trotz Regen - Kreismusikleiter ist Schützenkönig

SEHNDE/ILTEN (r/kl). Am vergangen Sonnabend hatten die Iltener Schützen ihr Vereinshaus für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet.
Auch diese Veranstaltung litt aufgrund des widrigen Wetters zwar unter einer geringeren Beteiligung. Dies wirkte sich allerdings nicht auf die sportlichen Leistungen aus: Am Mannschaftsschießen, dessen Finale an diesem Tage ausgetragen wurde, hatten 30 Teams teilgenommen.
Beim Schießen um den „Jedermann“-Pokal, das an diesem Tage ausgetragen wurde, musste sich die Siegerin Janine Diester gegen 15 Konkurrentinnen und Konkurrenten durchsetzen. Und bis beim Volkskönigsschießen die Siegerin feststand, brauchte es gleich zwei Durchgänge im Stechen.
Schließlich wurde Agnes Busse als neue Iltener Volkskönigin ausgerufen. Die Wertung der Bewohnerinnen und Bewohner des Klinikums Wahrendorff hatte Angela Kemnitzer für sich entschieden. Mini-Königin wurde Sophie Deines und als Schülerkönigin 2013 wurde Jenni Schmidt geehrt.
Der Jungschützenkönig Nikos Tsikos musste sich gegen sieben Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen und musste ebenfalls zweimal ins Stechen. Die Damenabteilung des Vereins wird zukünftig von Sabine Militz regiert. Und Iltens Schützenkönig 2013 ist kein geringerer als der Musikleiter des Kreisschützenverbandes Burgdorf, Hermann Buchholz.
Alle Majestäten werden am 15. Juni mit ihren Ehrenzeichen, den Königsketten, dekoriert. Am Sonntag, 16. Juni, sind die Königinnen und Könige dann die Hauptdarsteller beim Festessen. Essenmarken für diesen Anlass können noch bei der Filiale der Bäckerei Klöpper sowie bei der HEM-Tankstelle in Ilten erworben werden. Glückwunsch allen Siegerinnen und Siegern!